Suchen Menü

Re: ...wie man sich doch verändert...

Hallo und guten Abend.

Naja wie man es nimmt. Meine Frau hat ja nach dem letzten Versuch eine Pause gewollt. Sie ist im Fasching sehr aktiv und der Verzicht darauf im letzten Jahr war für Sie schon ein unschöner Moment. Für mich alles okay und auch verständlich. Ganz ist das Thema trotzdem nicht vom Tisch. Meine Frau hat im Internet zufällig etwas von der sogenannten "Goldenen Milch" gelesen. Milch mit Cucuma-Gewürz. Also auf ein Glas etwa ein Teelöffel Cucuma. Es soll zum einen der Frau helfen schwanger zu werden und zum anderen das Sperma beim Mann verbessern. Wir trinken das Getränk nun ein paar Wochen. Ich denke bei mir wird es nicht wirklich viel bringen. Natürlich kann es gut sein, dass meine Spermien aktiver werden aber der Gendefekt bleibt.

Fasching ist fast rum. Dann werden wir einen neuen Versuch starten. Das wäre dann Versuch Nr.3. Ob wir nochmal einen Versuch mit meinem Samen machen oder ob wir auf eine Spende zurückgreifen haben wir noch nicht endgültig geklärt. Ich bin für Spende, meine Frau wohl noch für meinen Samen. Ich liebe Sie!

Die endgültige Entscheidung überlasse ich meiner Frau. Sie hat ja die Strapazen mit Spritzen und so weiter zu ertragen...

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 03.03.2020, 12:06 Uhr  |  Antworten: 1
    Hallo B1979, vielen Dank für Dein Update. Ich hoffe, Ihr habt die...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren