Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 25. Juni 2019
Menu

Re: Kinderwunsch und die Folgen beim Mann

Hallo Jörg,

ich war länger nicht hier und bin erst beim Nachlesen, aber deine Postings haben mich sehr berührt. Ich finde es auch sehr berreichernd das Ganze auch mal aus der Perspektive des Mannes sehen zu können.

Was den Zeitfaktor betrifft: darüber hab ich mir auch oft Gedanken gemacht. Wir haben lange probiert und auch mein FA meinte schon wir sollen in die KiWu Klinik aber in Summe sind dann nochmal 1,5 Jahre vergangen. Ich denke aber, dass das ganz normal ist, irgendwie denkt man doch unbewußt „bei uns passt alles“ und selbst bei der ersten Infoveranstaltung hab ich mich umgeblickt und gedacht, dass ich doch niemand von denen bin. Macht euch also bitte keine Vorwürfe, ihr habt mit dem ersten Versuch bereits viel auf euch genommen, und die Chancen sind selbst mit Behandlung „nur“ bei rund 20%-25% (AT Werte).

Letztendlich braucht es aber auch nur den „einen“ Versuch, daher sollte man auf Statistik da eh nicht zu viel geben. Ich wünsche euch die Möglichkeit den Versuch zu verarbeiten und dann voll Energie in die nächste Runde zu starten.

LG
Lily

PS: bei meiner letzten Punktion hatte ich Eizellen-Rekord, obwohl ich jetzt mittlerweile 3 Jahre älter bin als zu Beginn, d.h. 37. Alter ist also auch nicht alles.
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Babyphone Vergleich

    Die Top 5 Babyphones im VergleichNatürlich ist es kaum möglich, ständig an der Seite eines Babys zu sein. Schon gar nicht nachts, wenn sich Mama und Papa endlich über einige... Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang