Suchen Menü

Re: Insemination

Hallo,

bei uns war es auch so. Sind nach über einem Jahr üben in die Kiwu Klinik gegangen. Mein Mann hatte auch ein eingeschränktes Spermiogramm, so dass uns eine Insemination empfohlen wurde. Bei uns lief es so ab, dass eine Insemination mit hormoneller Unterstützung gemacht wurde, da die Erfolgschancen dann einfach besser sind. Ich musste mir also vor dem Eisprung täglich eine Spritze in den Bauch geben und alle 3 Tage zur Kontrolle der Follikelreifung in die Kiwu Klinik. Dann noch eine Spritze zum Auslösen des Eisprungs und dann wird 2 Tage später die Insemination durchgeführt. Das tut ein bisschen weh, ist aber nicht tragisch. Und dann muss man halt 2 Wochen warten bis zum Bluttest, ob eine SS vorliegt. Bei uns hat es beim 2. Versuch geklappt und ich bin jetzt in der 33. SSW. Es kann also schnell klappen und der Aufwand lohnt sich! Ich drücke euch die Daumen, dass es auch schnell klappt!

lg

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 20.09.2019, 14:53 Uhr  |  Antworten: 1
    Herzlichen Glückwunsch. Ich hoffe, dass es auch klappt. Sind jetzt schon...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • 34. Schwangerschaftswoche (34. SSW)

    Die Geburt rückt näher und Ihr Bauch wird immer runder. In der 34. Schwangerschaftswoche steht Entspannung auf dem Programm. Vermeiden Sie Stress und kommen Sie gemeinsam mit Ihrem... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren