Suchen Menü

Re: Erfolgschancen einer ICSI mit fast 44 Jahren??

Bei uns hat keiner danach gefragt. Ich dachte auch schon an so einem Abstoß. Aber um das alles noch anzustoßen ist wohl der Zug abgefahren. Ich war jedes Mal erst in der 6ten Woche bei den Fehlgeburten.

Ich kann das immer noch nicht fassen, dass es mit einer Schwangerschaft nicht geklappt hat. Ich bin so was von niedergeschlagen wenn mir eine Bekannte oder Verwandte freudestrahlend mitteilen, ICH BIN SCHWANGER. Zurzeit werde ich täglich mit den Babyfotos durch einen Kollegen bombadiert. Die kleine ist 6 Monate und die Mutter auch eine Kollegin. Beide sind auch noch in meinem Büro, Die Mutter natürlich zur zeit nicht, Mutterschutz, aber die ganze Schwangerschaft habe ich miterleben müssen.... Ich war froh als sie in den Mutterschutz ging, ich dachte jeztzt wird es leichter. Ich konnte ja nicht ahnen, das der Vater, der genau neben sitzt, täglich von ihr schwärmt. Hardcore! Die Kleine ist aber auch wirklich süß. Naja, was soll ich machen... ich kann mich ja nicht einsperren. Ich werde mein lebenlang damit konfrontiert werden. Das macht mir am meisten Angst. Meine Mutter meint, dass es irgendwann leichter wird, ich glaube das nicht. Da ist ein Verlust, der durch nichts zu ersetzen ist.

Das du dich in deinem jungen Alter auch schon mit den Problemen belasten musst, finde ich mehr als traurig. Bei mir hat sich der Kinderwunsch erst mit 35 eingestellt, bei meinem 2ten Mann. Da hat es ja auch sofort geklappt. Ich werden nie erfahren, woran es letztendlich gelegen hat. Warum müssen wir das nur durchmachen??

Wäre ich in deinem Alter, würde ich auch alles versuchen! Setze dich nur nicht zu sehr unter Druck, aber so erfahren wie du dich anhörst weißt du sicherlich, dass das nicht förderlich ist! Ich habe mir auf Empfehlung letzte Woche ein Buch besorgt, Kerstin Leppert, Fruchtbarkeitsyoga, natürlich schwanger werden. Ich praktiziere schon seit Jahren Yoga, es hilft innerlich etwas zur Ruhe zu kommen. Da stehe viele gute und verständnisvolle Tipps.....und natürlich auch jede Menge Übungen.

Ich habe schon damit angefangen........:-)

Ich überlege wirklich es einfach so laufen zu lassen und wenn es noch sein soll, dann wird es passieren. Mich stresst jetzt schon der Gedanke an die Prozedur. Fühlst du dich auch manchmal wie unter einer Glaskuppel, weil einen nichts anderes mehr beschäftigt, als das Thema. Als wenn es nichts anderes gäbe? Ich will da raus und endlich wieder zufrieden und ohne Kindergedanken leben.......

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

Übersicht aller Foren