Suchen Menü

Re: Erfahrung mit Magen OP??

Hallo liebe Jule!Meine mutter hat ihren magen verkleinern lassen.sie hat allerdings ihr Essverhalten ,was Bestandteile angeht,nicht immer in Griff,UND SIE IST total UNSPORTLICH!Die Psyche schwankt seit Jahren,der Stoffwechsel ist von etlichen Diäten auf Spahrflamme,und mittlerweile hat sie auch kein richtiges HUNGERGEFÜHL,wie ein gesunder Mensch!Das der Professor zwecks Magenverkleinerung den ausgesackten Teil ZUTACKERT,ist schon grausam genug,zu dem kann es zu Magenblutungen kommen,wenn einer mengenmässig über die Stränge schlägt.%)Aber ich kann ja Mutti vor ihren Wagnissen kaum schützen,denn sie ist speziell abgedreht,wie im freien Fall sozusagen! Die sanftere Alternative ist die günstigere Variation,der Magenband,womit der Effekt genauso zum tragen kommt,ohne gefährlich zu sein. Eine Bekannte von mir hat zwischen den Schwangerschaften mit dem M-Band beträchtlich an Gewicht verloren,und wenn sie will,kann sie den Band vom Professor einfach entfernen lassen!O:-)Also meine ganz persönliche Meinung darüber,dass das Verhältnis zu meinem Körper,Fitness bis ins hohe Alter,und die Umsetzung meines Wissens und Lebenserfahrung in HIER UND JETZT,ausschlaggebend ist,wie ich mich in Zukunft fühle,und was mein SPIEGLEIN an der Wand täglich zu mir meint!!Alles RICHTIG ZU MACHJEN,heisst daher,man ist sein eigener Herr und Meister!So komme ich ohne OP(Messer)aus.Bleibe bei der massvollen Gabel,damit kein Horrortripp folgt,und ich den Löffel verschenken muss.Mutti lässt sich inzw. mit Hitechgeräten für noch mehr Geld den Bauch BÜGELN,bei 110Kilo. Da ist Ihr Humor als Langstrecken-Sport anzusiedeln,würd ich meinen!!8-)L.G.Katalin.

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren