Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 25. September 2018
Menu

Re: kinderaspirin, kennt das wer????

Hallo Snoo,
bedenkliche Praxis - ASS steht im Verdacht das Reye-Syndrom (mit?) zu verursachen.
Zitat netdoktor:
Was ist das Reye-Syndrom?
Das Reye-Syndrom ist eine schwere, nicht ansteckende Erkrankung, die bei Kindern aller Altersgruppen auftreten kann, wobei beide Geschlechter gleich häufig betroffen sind. Oft geht dem Reye-Syndrom eine andere Krankheit voraus, meist eine Virusinfektion. Im Verlauf der Erkrankung kommt es zu Schädigungen der Organe, vor allem von Leber und Gehirn. Bislang ist nicht bekannt, welche Faktoren das Reye-Syndrom auslösen. Als mögliche Ursache wird eine genetische Veranlagung diskutiert. Man beobachtet das Reye-Syndrom häufig nach Einnahme bestimmter Medikamente, wie z. B. Acetylsalicylsäure (ASS) oder nach Infekten, die durch Viren verursacht wurden, vor allem nach Grippe oder Windpocken.
Oder wikipedia:
Bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen sollte Acetylsalicylsäure nicht eingesetzt werden, da es (möglicherweise) das Reye-Syndrom auslösen kann; es sollte auf alternative Substanzen ? wie Paracetamol und Ibuprofen ? ausgewichen werden (in Großbritannien ist die rezeptfreie Abgabe von Acetylsalicylsäure an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre aus diesem Grund verboten).
Außerdem kann ASS bei anfälligen Patienten Astma auslösen - zusammenfassend sind das keine Smarties:
Wikipedia: Aspirin kann unter anderem Asthma, Magenbluten, Magengeschwüre, Nierenschäden und Gehörschäden auslösen. Nebenwirkungen der nicht opiathaltigen Schmerzmittel (Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen u. a.) gehören zu den 16 häufigsten Todesursachen in den USA. Da aber die Zahl der Schmerzmittel-Opfer in Statistiken nicht einzeln aufgeführt wird, nimmt die Öffentlichkeit die Gefahren kaum wahr. Auch die Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft weist darauf hin, dass Acetylsalicylsäure aufgrund ihrer Reizwirkung bei regelmäßiger Einnahme Schleimhautreizungen, Blutungen im Magen-Darm-Trakt und Magengeschwüre verursachen kann. Es wird vermutet, dass die Gabe von Acetylsalicylsäure nach einer überstandenen Viruserkrankung bei Kindern das mitunter tödliche Reye-Syndrom auslöst.
Und demgegenüber steht... ja - welche positive Wirkung soll es denn haben?
Also wenn Du mich fragst: Finger weg - das ist gefährlicher woodoo.
LG
Katja
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang