Ein Angebot von Lifeline
Montag, 24. September 2018
Menu

Re: Stillen und totale körperliche Erschöpfung

Liebe Katrin,
ich stille nicht mehr. Aber bei der Hitze bin ich auch total erschöpft und kaum in der Lage, den Tag zu bewältigen. Wenn du zu der Hitze noch ein Baby und ein Kleinkind versorgen musst - Hut ab! Ich denke nicht, dass es so sehr am Stillen liegt, nutze das Stillen unbedingt zum Liegen, ausruhen, lesen, schlafen..., trinke ausreichend, lass den Haushalt unbedingt liegen bzw. delegiere und nimm JEDE!!! Hilfe an, die du kriegen kannst.
Als mein Jüngster vier Monate war, war ich auch so fertig, es lag nicht am Stillen, denn es wurde wieder viel besser obwohl wir bis kurz vorm 3. Geburtstag gestillt haben. Ich denke, da begann bei mir langsam eine Hormonumstellung und ich habe den wenigen Schlaf nicht mehr so gut weggesteckt. Bei uns mussten Oma+Opa mit ran, der Papa mehr als zuvor und ich habe im Freundinnenkreis rumgefragt, wer mich unterstützen kann. Zwei Freundinnen haben sich dann gekümmert, Kind ausgefahren, damit Mama schlafen kann und so ne Dinge.
Alles Gute!
Birgit
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang