Suchen Menü

Re: Rückbildung und Sport nach Geburt?

hallo veni,
wahrscheinlich bin ich nicht sehr vorbildhaft...aber, bei mir gings so:
tag 33 der neuen zeitschreibung ;o) hab ich aus dem stand tennis gespielt, also wirklich fast nicht gerannt. diese woche hab ich mich jedes mal schon mehr bewegt. bis jetzt ging alles gut. wochenbett-gymnastik hab ich nicht gemacht, dafür seit dieser woche zu hause selbst gymnastik und erste "richtige" beckenbodenübungen. zu einem kurs möchte ich lieber alleine (ohne kind), somit warte ich noch ein wenig, bis das mit dem stillen noch absehbarer ist.
ich glaube wir haben uns eh schon gegenseitig auf sport-postings geantwortet...ich hab auch einen x-trainer zu hause, der sogar 4h vor den ersten wehen noch im einsatz war ;o). x-trainer halte ich auf jeden fall für möglich, ist ja total sanft. aber jeder körper ist natürlich anders - wenn du aber auch sonst viel sport machst, kannst du sicher auch gut auf deinen körper hören und wenns zu viel wird eben aufhören, bzw. langsamer treten.
viel spass & lg
alice mit michel nima - heute genau 6 wochen
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren