Ein Angebot von Lifeline
Montag, 24. September 2018
Menu

Plötzlich anderer Schlafrhythmus und sehr wenig...

...Schlaf.
* Achtung, sehr lang!!! *
Hallo!
Unser Sohn (5Monate) hat seit etwa 10 Tagen einen anderen Schlafrhythmus und er schläft für sein Alter recht wenig (das war aber von Anfang an so).
Irgendwie braucht er grad weniger Schlaf als ich!
Es ist mir klar, dass unser "Problemchen" gegen manche von euren Schlafproblemen ein Klacks ist, aber verwundert bin ich schon, dass sich das im Alter von 5 Monaten so plötzlich geändert hat...
Also, mal von vorne:
Wir konnten von Glück sagen, dass unser Kleiner seit seiner Geburt durchgeschlafen hat, anfangs sogar über 12 Stunden am Stück. Und das, obwohl ich voll stille (und das immer noch tue).
Er schläft vom ersten Tag an in seinem Bett in seinem Zimmer.
Und abgesehen von den ersten beiden Wochen hat er dafür tagsüber nie geschlafen (was doch für ein Neugeborenes schon etwas ungewöhnlich ist).
Inzwischen war das "normale" Schlafritual unseres Kleinen so, dass ich ihn um etwa 22 Uhr (er war bis dahin immer hellwach und gut gelaunt) ins Bett gebracht habe und er schlief bis 6 oder 7 Uhr durch.
Also meistens etwa 8 Stunden.
Tagsüber kein Schlaf, außer mal ne halbe Stunde beim Autofahren, aber auch nicht immer.
Ich hab ihn meistens in den Schlaf gestillt oder auch mal so ins Bettchen gelegt und bei ihm abgewartet. Das ging immer ganz gut so.
Seit 2 Wochen kann ich ihn einfach nicht mehr in den Schlaf stillen. Der Kleine war ein paar Tage hintereinander bis 23 oder 0 Uhr wach und super gelaunt.
Dann hab ich ihn einfach um 22 Uhr gestillt und ins Bettchen gelegt und gewartet, bis er schläft. Eine Stunde später - wach!
Kenne ich gar nicht von ihm. Heute Nacht war´s so: 22 Uhr Bett, 23 Uhr wach und stillen, 0.30 Uhr wach und stillen. Aufwachen heute um halb 6.
Warum hält er nicht mehr durch? Es ist in der Regel auch nicht so, dass er richtig viel trinkt in der Nacht (eher mittel), sondern sich einfach so beruhigt und evtl seinen Durst löscht. Schnuller nimmt er nicht.
Seitdem er das macht, schläft er tagsüber 2mal (etwa eine halbe Stunde bis eine Stunde), wobei ich ihn in den Schlaf stille.
Noch kann ich gut damit umgehen *g*, aber ehrlich gesagt, wird mir MEIN Schlaf mittlerweile auch zu wenig... (also von 0 Uhr bis halb 6....)
Der Kleine ist tagsüber fröhlich und ausgeglichen und ich habe nicht den Eindruck, dass ihm Schlaf fehlt.
Meine Vermutungen:
* ist es vielleicht Zeit für Beikost, damit er länger durchhält? (ich stille ihn alle 1-2 Stunden)
* Ist er aufgewühlt von den Ereignissen am Tag (wobei ihm viel Trubel eigentlich nie was ausgemacht hat und Auswirkungen auf den Schlaf hatte)
* kann er bei der Hitze nicht mehr gut schlafen?
* ist das eine Phase und geht morgen wieder vorbei? (Ich habe diese Wachstumsschübe eigentlich NIE bei ihm bemerkt, er war nicht quengeliger in der Zeit)
* vielleicht will er um 23 oder später ins Bett und würde dann nicht nach ner Stunde schon wieder wach werden?.???
Es wundert mich einfach, warum sich das so plötzlich geändert hat, obwohl das, seitdem er auf der Welt ist, nie ein Thema bei uns war.
Kennt so was jemand?
Und warum brauch er weniger Schlaf als ich *g*?
Und sorry an die, für die so was gar kein Problem ist und ganz andere Sorgen haben.
LG, Diana
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang