Suchen Menü

Es könnte doch aber auch...

Hallo Nic,
danke für dein Antwort.
Vielleicht mal kurz, was ich von einer Therapie erhoffe.
Da die Fronten sehr verhärtet sind, dachte ich eigentlich, dass die Therapie helfen kann, wieder offener für die Einstellung des anderen zu werden. Außerdem kann es doch sein, dass z.Bsp. mein starker Kiwu eine ganz andere Ursache hat als wirklich ein Kind zu wollen. Oder mein Partner hat ein Problem, weswegen er zur Zeit kein Kind will, bzw. er sehr idealistische Vorstellungen davon hat, was gegeben sein muß um ein Kind in die Welt zu setzen.
Dann könnte man diese Punkte angehen und eventuell doch eine andere Einigung finden.
Aber wenn in solchen Gesprächen nur auf den Kiwu der Frau eingegangen wird und nicht mal im Ansatz versucht das Problem vielleicht auch bei dem Mann zu suchen, dann ist es vergeudete Zeit und bringt keinem was.
Deshalb hätte ich gerne mal Erfahrungen gehört.
Gruß
Pinguin
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren