Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 19. September 2018
Menu

Re: Auch bei uns klappt es nicht mit dem 2. Kind

Hallo Bine,
Du sprichst mir aus der Seele. Wie gut kenne ich das alles..
Ja, auch wir haben es mit homoöpathischen Mittelchen von Zink bis PHL-Tropfen probiert. Alles nix genutzt (außer dem Geldbeutel des Apothekers). Ich bin damals fast hysterisch geworden, wenn mein Mann mal seine Zink-Tabletten vergessen hat. Zum Schluss waren wir schon so weit, dass ich das Gefühl hatte "irgendeine fremde Macht" greift in unser Leben ein. Pünktlich zur ES-Zeit wurde mein Mann krank (also nix mit x-ln), musste dringend zur einer kurzfristig angesetzten Schulung, das Klassentreffen, auf das ich mich so gefreut hatte, fiel blöderweise direkt in die ES-Zeit und ich hatte schon zugesagt usw. usw. Aber kann es denn noch ein Leben sein, wenn sich alles nach dem ES richtet?
Ich denke (auch wenn es viele in den Foren hier nicht hören können...das zum Thema "Denke nicht an rosa Elefanten"), was uns wirklich weitergeholfen hat, war einfach mehr Gelassenheit, indem wir uns ein wenig von dem Thema distanziert haben. Wir wollten uns erst dann wieder intensiver mit dem Thema befassen, wenn der Zeitpunkt des IUI-Beginns naht. Mittels Clearplan habe ich trotzdem weiterhin meinen ES ermittelt, aber ich fand es nicht mehr so schlimm, wenn dieser verpasst wurde. Und siehe da, kurz darauf war ich schwanger....und das mit 37,5 Jahren. Bei der Geburt hatte ich meinen 38. GEburtstag schon hinter mir.
Mit 32 Jahren hast Du noch sehr viel Zeit zum Probieren und vor allen Dingen bist du keine "Oma", deren Eilein schon vor der Befruchtung dahinsiechen ;-))))). Versuche Dir zum Ziel zu setzen...ein Jahr gebe ich mir noch und dann probiere ich es weiter. Versuche alle Dinge in diesem Jahr zu machen, die Du tun möchtest (Also nicht von einer Flugreise Abstand nehmen nach dem Motto: was mache ich, wenn ich dann schwanger bin und stornieren muss?)Mache es einfach ohne Rücksicht auf Verluste. Wenn dieser Umstand dann wirklich eintreffen sollte, gibt es immer noch Lösungen. Ich wünsche Dir und Deinem Mann alles Gute und wenn Dir wieder mal nach jammern ist...ich höre Dir gern zu.
Ach ja, und gehe Leuten aus dem Weg, die Dir anraten auf jeden Fall nicht zuviel Altersabstand zwischen den Kindern zu lassen. Gerade auf die kann man pfeifen. Unsere beiden Söhne sind trotz des Altersunterschiedes von fast 8 Jahren ein Herz und eine Seele. Samuel liebt seinen Bruder, der mit ihm sehr liebevoll umgeht abgöttisch.
LG sulky62
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang