Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 21. September 2018
Menu

Re: Auch bei uns klappt es nicht mit dem 2. Kind

Hallo Bine,
Ach, wie gut kenne ich das. Nach einer Blitzschwangerschaft mit dem ersten Kind wollte es mit dem zweiten einfach nicht klappen. Nach zwei Jahren bin ich dann schwanger geworden und habe dieses Kind unterklärlicherweise in der 25. SW verloren (MA durch Placentainsuffizienz). Da ich trotz aller Trauer möglichst schnell wieder schwanger werden wollte, ließ ich mich von Kopf bis Fuß untersuchen (Hormonkontrolle, HSG etc.)...alles in Ordnung. Dann wurde ein Spermiogramm bei meinem Mann gemacht. Das erste SG war vernichtend...nur 10.000 Spermien, alle unbeweglich (wurde einige Wochen nach einer schweren Grippeinfektion gemacht). Die Kontrollspermiogramme einige Monate später waren zwar etwas besser, aber immer noch schlecht (nur 4. Mio. Spermien). Mein FA meinte schon damals, dass man Geduld haben müsse, er aber davon ausgehe, dass es wieder klappen wird, zumal wir schon ein Kind haben. Naja, wir warteten wieder fast 2 Jahre, dann hing mir die ständige Arztrennerei und die Zyklusüberwachung so zum Hals raus, dass wir einen Zeitplan aufstellten. Sollte ich es in den nächsten 6 Monaten nicht schaffen schwanger zu werden, sollte eine IUI versucht werden. Bis dahin wollten wir uns mit dem Kinderwunsch möglichst wenig befassen. Ich habe mich wieder mehr anderen Dingen zugewendet und mir meinen Herzenswunsch seit Kindertagen, einen Hund, erfüllt. Und siehe da, 4 Monate vor der von uns gesetzten Zeitgrenze war ich plötzlich schwanger. Unser Söhnchen ist jetzt 2,5 Jahre alt. Ich habe mal einen Spruch in einem Buch über das Leben des Marco O´Polo gelesen. Darin hieß es: "Am Ende eines Lebens bereut man nur das, was man nicht getan hat. Aber nicht die Dinge, die man getan hat." Wenn Dein Arzt eine IUI vorschlagen hat, wird das Spermiogramm Deines Mannes so schlecht nicht sein. Außerdem erfolgt bei einer IUI meist nur eine milde Stimulation, die mit der bei sonstigen Reproversuchen nicht vergleichbar ist. Natürlich muss man immer damit rechnen, dass es nicht gleich klappt. Aber versuche doch erstmal ein bißchen Abstand zu gewinnen (ja,ja, ich weiß. Leicht gesagt) und das mit der IUI noch etwas in die Zukunft zu schieben. Bis dahin mache Dinge, die Du magst (ohne Rücksicht darauf, dass vielleicht dann doch eine Schwangerschaft eintreten könnte). Ich drücke Dir auf jeden Fall feste die Daumen.
LG sulky65
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang