Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 21. September 2018
Menu

Re: U 8 - gescheitert

Hallo Eva-Maria,
ich komme leider nicht aus AB und kann Dir so keine guten Ärzte empfehlen, aber ich bin über einen Satz in Deinem Post hier gestolpert und darum mußte ich Dir antworten.
Also, Du hast nichts falsch gemacht!
Und ADS hat auch absolut nichts damit zu tun, daß ein Kind vernächlässigt wird oder nicht genügend Aufmerksamkeit bekommt!
ADS ist eine Krankheit, genau wie z.B. Diabetes. Das hätte man nicht verhindern können indem man bestimmte Sachen nicht isst oder doch isst. Genauso ist ADS. Du kannst den ganzen Tag, 24 Std., Deinem Sohn zur Verfügung stehen, ihn unterhalten, mit ihm spielen, für irgendwelche Kurse sorgen etc. Hat Dein Kind ADS bekommt er es, egal, was Du tust.
Das Einzige, was Du wirklich machen kannst, ist z.B. auf die Ernährung achten. Die meisten ADS'ler reagieren auf Zucker in der Nahrung. Kriegt Dein Sohnemann viel Süßes? Reduzier es mal oder achte darauf, wie er sich danach verhält. Auch andere Nahrungsstoffe können ihm "Schaden". Phosphate z.B. (in Schokolade oder Cola).
Oder er kommt mit einer Reizüberflutung nicht klar, zuviel Fernsehen (?), Musik, Cassetten, Computer (?), all sowas macht ADS Kinder sehr "aufgekratzt".
ADS Kinder brauchen auch einen festen Zeitplan, jegliches Verändern der Routine kann sie nervös machen. Wenn man also jeden Morgen nach dem Frühstück mit dem Hund raus geht und dann plötzlich nicht, dafür sind aber Freunde da, können sie komisch werden.
Meine Tipps an Dich wären, daß Du vielleicht eine Art Tagebuch führst, um zu gucken, wie sich Dein Kind verhält und um Regelmäßigkeiten festzustellen. Dann kannst Du sehr schnell sehen, ob der Zucker im Joghurt ihn unruhig werden läßt oder ob Michi immer dann "eigenartig" wird, nachdem er zuviel Cassette gehört hat oder was auch immer ihn "aufregt".
Und dann noch der wichtigste Tipp: Such Dir einen anderen Kinderarzt!!!
Ich kann mir nicht vorstellen, daß jemand Dich zum HNO schickt, weil er nicht in der Lage ist einen Hörtest bei einem Kind durchzuführen und das als Kinderarzt! Der sollte in der Lage sein Dein Kind zu motivieren! Tests kann man nämlich sehr gut spielerisch aufziehen, so daß die Kinder Spaß haben am Mittmachen. HNO-Ärzte dagegen sind ja meistens Erwachsenenärzte und haben da vielleicht weniger Verständnis für kindliche Spielereien.
Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen und Dir vor allem klar machen, daß - falls Michi ADS hat - es nicht Deine Schuld ist und es auch kein Grund ist komplett zu verzweifeln!
Was lässt Dich überhaupt glauben, er könnte ADS haben? Die Meinung des Kinderarztes? Ich weiß jetzt gerade nicht mehr, wann die U8 gemacht wird, aber es muß relativ früh sein (3-4 Jahre?) und in dem Alter haben sich bei uns die meisten Ärzte auch nur geweigert Sohnemann zu testen, weil das viel zu früh wäre.
vlg kat
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang