Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 25. September 2018
Menu

was soll ich tun?

Hallo ihr Lieben, momentan bin ich leider etwas ratlos, vielleicht könnt ihr mir helfen. Unsere Tochter Juli ist 2 Jahre und knapp 4 Monate alt; die Tochter von der Schwester meines Mannes - Noemi - ist gerade 4 geworden. Nun ist das Problem, dass immer wenn die beiden miteinander / beeinander spielen, die "Große" unserer Tochter ständig alles wegnimmt, sie grob durch die Gegend schiebt, immer alles "bestimmen" will usw. Das wird echt immer schlimmer. Wir sind zwar auch nicht sooo oft da, aber wenn sich unsere Familien mal treffen und die Kinder spielen, ist es immer das gleiche. Sobald Juli sich ein Spielzeug ausgesucht hat, kommt Noemi an und entreißt es ihr; wenn Juli z.B. mal eine Eisenbahn fahren lässt, wird sie sofort angebrüllt, sie dürfe das nicht. Wenn Juli sich ein Buch aus der Bücherkiste holen will, stellt sich Noemi extra so davor, dass Juli nicht an die Bücher kommt - es ist einfach furchtbar. Nun habe ich am Anfang nie so viel dazu gesagt. Ich bin eigentlich dafür, dass Kinder so etwas auch mal "unter sich" regeln und sich eben auch mal durchsetzen müssen. Und wenn Juli mit ihren anderen Cousins zusammen ist (die sind 2 und 7 Jahre alt), dann klappt das auch wunderbar. Naürlich sagen die Erwachsenden was, wenn mal gehauen wird oder eines der Kinder benachteiligt wird, aber eigentlich haben die Kinder es schon alle super gelernt, miteinander umzugehen. Nur bei Noemi ist das absolut nicht der Fall. Und ich hab jetzt auch schon mittlerweile sooo oft was zu ihr gesagt, also dass sie Juli nicht schubsen soll, ihr nicht alles immer wegnehmen soll usw. Aber vergeblich! An Ostern wieder genau die gleiche Situation. Noemi schiebt Juli recht grob durch die Gegend und hört auch nicht auf mich, wenn ich ihr ausdrücklich sage, Juli darf aber da und dort hingehen, da hast du sie nicht wegzuschieben. Sie macht es trotzdem. Ich finde das so schlimm, aber die Schwester meines Mannes merkt überhaupt nichts davon. Wir haben ihr das schon ein paar mal gesagt wie das abläuft, aber es ändert sich nichts und ich hab noch nie wirklich mitbekommen, dass sie Noemi mal zurechtgewiesen hat. Mich regt das so auf, ich weiß echt nicht, was ich noch tun soll. Soll ich Noemi immer wieder zurechtweisen? Oder soll ich mich ganz raushalten? Aber das bringe ich nicht über's Herz. Ich meine, Juli "wehrt" sich zwar mittlerweile schon, aber sie ist auch recht unglücklich mit der Situation und weiß nicht, warum Noemi "immer so böse und biestig ist" (Genau so redet Juli nämlich schon!) Ich finde das echt schlimm. Habt ihr Tipps? Danke, Sabrina mit Juli
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 30.03.2005, 11:50 Uhr  |  Antworten: 1
    Hallo Sabrina! Da würde ich mit der Schwester mal Tacheless reden. So geht...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang