Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 26. September 2018
Menu

extrem schreckhaft+ängstlich (lang...)

Hallo zusammen, ich weiß langsam echt nicht mehr weiter und bin total fertig mit den Nerven?
Unsere Tochter Juli (21 Monate alt) war von Anfang an ein sehr, sehr schreckhaftes Kind. Schon als winziges Baby hat sie sich vor allen lauten oder auch nur ungewohnten Geräuschen ganz furchtbar erschreckt.
Bis sie etwa 1,5 Jahre alt war hat sich das Ganze nur wenig verbessert. Sie hatte auch schon immer eine wahnsinnige Angst vor anderen Leuten, nach und nach hat sich das zwar etwas gebessert, aber es war immer recht extrem. Einige Verwandte von mir und meinem Mann beispielsweise sind recht ?ruppig? im Umgangston oder haben einfach nur eine laute Stimme. Sobald Juli mit ihnen in Kontakt kam, ist sie regelrecht zusammengezuckt, sobald jemand nur etwas sagte, sie hat sich wirklich vor ALLEM so erschreckt, dass wir kaum mal auf einer Familienfeier oder auch nur einem kleinen Geburtstag waren, ich selber hatte schon totale Panik, mit ihr überhaupt dorthin zu gehen, weil ich ja wusste, dass sie bei jedem kleinsten ?Krach? eine richtige Krise bekommt.
Insgesamt hab ich aber trotzdem immer versucht, noch relativ viel Kontakt zu anderen Leuten zu haben, damit Juli sich ganz einfach daran gewöhnt, dass wir nicht alleine auf der Welt sind und sie lernt, dass man nicht sofort Angst vor anderen Leuten haben muss, nur weil diese eine etwas lautere Stimme haben.
Wie schon gesagt, hat sich das Ganze nach und nach ein kleines bisschen verbessert. Als sie 1,5 Jahre alt war, ging es eigentlich ganz gut. Vor einigen Wochen jedoch kam dann ihre letzte Impfung. Die hat ihr total zugesetzt, sie hat die Spritze ins Bein bekommen und konnte danach an dem Tag gar nicht laufen, war insgesamt regelrecht krank. Seitdem ist ihre Ängstlichkeit und Schreckhaftigkeit ins Unermessliche gestiegen? ich weiß einfach nicht mehr weiter und könnte manchmal nur noch weinen. Beispielsweise hat sie plötzlich totale Panik vor ihrem Schatten gehabt oder wenn wir einkaufen gehen und es kommt eine Durchsage: ?Frau soundso bitte an Kasse soundso? dann klammert sie sich an meinen Händen fest und brüllt: ?Angst!? Wenn wir spazieren gehen und es kommen Leute vorbei, dann ist es schon total oft vorgekommen, dass sie plötzlich auf wildfremde Menschen zeigt und z.B. ruft: ?Da Mann, Angst!!? Und gestern hatten wir im Wohnzimmer Musik gehört, und eine Musikbox steht halt so, dass man an ihr vorbeigehen muss, wenn man in die Küche will. Sie wollte dann in die Küche gehen, zuckt aber, als sie an der Box vorbeikommt total zusammen, ruft: ?Schlimm, Angst!? Und wollte partout nicht daran vorbeigehen, bevor ich die Musik nicht ausgemacht habe. Ich könnte UNZÄHLIGE Beispiele nennen, sie hat vor ALLEM Angst. Ich versuche auch wirklich, angemessen darauf einzugehen, ich erkläre ihr, was das ist, und dass sie keine Angst haben muss, manchmal ist es danach auch besser. Ich weiß einfach nicht mehr, was ich noch tun soll und vor allem, wie ich reagieren soll?
Aber es wird wirklich immer schlimmer, vor allem auch mit ihrer Angst vor fremden Personen und auch Kindern. Wenn wir irgendjemanden besuchen, wir klingeln und jemand macht uns die Haustür auf, dann klammert sie sich sofort an mich und flüstert die ganze Zeit nur vor sich hin: ?Mama da, Mama Arm nehmen, Juli Angst.? und dass, obwohl noch gar nichts passiert ist. Heute beispielsweise waren wir bei ihrer Patentante zu Besuch und die hatte ihre kleinen Nichten da (4 Jahre und 1 Jahr). Und Juli hatte so eine Angst vor allem vor der Kleinsten. Die drei Kinder, Julis Patentante und ich haben dann halt auf einer Decke gesessen und gespielt und immer wenn die 1jährige auf Juli zugekrabbelt kam, hat Juli meine Hand genommen und ganz festgehalten und wieder die ganze Zeit gefragt: ?Mama da? Mama da? Schlimm!? Ich hab ihr dann erklärt, dass das doch nur ein anderes Kind sei, aber immer wieder hat Juli richtig ihre Angst gezeigt. Als wir dann draußen waren und dort gespielt haben, da war?s auch total schlimm. Die 4jährige und Julis Patentante haben Verstecken gespielt und jedes Mal wenn die Kleine ein Versteck gefunden hatte, quiekste sie total laut los, vor Freude und Spaß. Juli ist jedes Mal so dermaßen zusammengefahren und hat einmal sogar eine richtige Brüllattacke bekommen. Ich war so verzweifelt, das alles nur weil ein anderes Kind mal Geräusche gemacht hat. Juli geht echt nirgendwo ohne mich hin, immer muss ich sie an der Hand halten, ich hab mittlerweile schon totale Panik, sie überhaupt irgendwo hin mitzunehmen, weil ich einfach keine Lust mehr auf diese Blicke und Bemerkungen haben, wenn mein mal wieder Kind losbrüllt, nur weil jemand gelacht oder eine laute Stimme hat oder weil ein anderes Kind auf es zukommt ? was soll ich nur tun???? Ich frag mich so oft, was ich wohl falsch gemacht habe, ich weiß es einfach nicht. Juli tut mir ja auch so furchtbar leid, wenn sie dann so weint, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Am liebsten würd ich mich hier mit ihr vergraben und nie mehr irgendwo hingehen, ich halt dieses Theater nicht mehr aus. Aber das ist ja wohl auch der falsche Weg. Sie ist seit dieser Impfung so auf mich fixiert, noch nicht mal ihr eigener Papa darf ihr manchmal abends ihr Brot geben oder sie wickeln ? sie bekommt eine wirkliche Krise. Wir haben auch schon versucht, dass mein Mann es eben trozdem macht, und Juli dann weiß, dass der Papa das genauso tut wie die Mama und dass das nicht schlimm ist. Das ging dann auch recht gut, aber mich belastet das Ganze echt total. Ich kann nie mal denken, so heute besuchen wir mal den oder den. Immer habe ich direkt im Hinterkopf, ob derjenige eine laute Stimme hat oder ob dort kleine Kinder sind und dass Juli dann ja wieder total neben der Spur ist. Was soll ich nur tun, ich bin echt verzweifelt?
Vielleicht weiß jemand von Euch ja Rat...LG Sabrina mit Juli
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang