Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 19. Oktober 2018
Menu

Re: Kinderpflegerin als Tagesmutter

Hallo Heike,
also ich kann Dir nur von meinen Erfahrungen als Tamu berichten. Die Mütter, die ihre Kinder bei mir haben, arbeiten mindestens halbtags. Alles andere rechnet sich nicht. D.h. ca. 4-5 Stunden Arbeit (Minimum) + An-und Abfahrt. Also auf 6 Stunden Betreuungszeit kommt man locker. Wenn Du nur an Vormittagen arbeiten willst, wird sich das für die Mütter kaum lohnen. Bis 14 oder 15 Uhr müsstest Du zeitmässig mindestens einrechnen. Naja, und je länger die Betreuungszeit, desto höher der Verdienst. Bei der Wohnfläche, die ihr habt, könntest Du aber höchstens 2 Kinder nehmen, sonst wirds zu eng, wenn Deine mittags dazu kommen. Und der Verdienst, den Du dann hast, wird wohl kaum mit einem Gehalt einer Erzieherin vergleichbar sein.
Wegen der Ausbildung: hier in Hessen müssen auch die Tagesmütter, die schon Vorkenntnisse haben (also so wie Du) regelmässige Lehrgänge mitmachen. Ganz befreit ist da niemand. Meinen Urlaub bestimme in erster Linie ich selbst, da müssen sich die Mütter halt nach richten. Dafür bin ich aber so flexibel, dass ich auch mal Sonderschichten fahre, wenn bei denen Not am Mann ist. (z.B. werde ich über Pfingsten ein Kind hier haben, weil die Eltern umziehen).
LG Uta
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang