Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 19. September 2018
Menu

Das Warten macht mich kaputt...

Hallo Ihr Lieben,
leider mußte ich jetzt auch die Erfahrung machen, die vielen von Euch hier schon zuteil geworden ist.
Die Freude war so groß, doch aber nur für ein winzig kurzes Wochenende lang.
Ich hab im Mai mit der Pille aufgehört und dachte im Traum nicht daran, daß es gleich im ersten Monat danach klappen könnte. Meine erste Schwangerschaft (mein kleiner Großer wird bald 6) hat über 7 Monate auf sich warten lassen.
Ich bekamm also meine Regel nicht und hatte ab und zu heftiges Ziehen im Bauch. Vor knapp zwei Wochen bin ich dann noch mal zu meinem Arzt. Auf dem US-Bild war deutlich eine dick aufgebaute Schleimhaut zu sehen. Alle anderen Zeichen sprachen auch für eine SW. Am Abend nach der Untersuchung hab ich so heftige Bauchschmerzen gehabt, daß ich fast den Krankenwagen rufen wollte und dazu eine kurze Blutung. Dann war alles wieder ruhig. Bin wieder zum Arzt und man konnte nun schon den Fruchtsack sehen. Der SW-Test war auch positiv - das war vorletzen Freitag. Wir haben uns so darüber gefreut und konnten es kaum glauben, daß es wirklich schon geklappt hat.
Am Mittwoch danach, wieder Blut, wieder nur ganz kurz, wieder zum Artzt - und da war es: nicht mehr da - kein Fruchtsack mehr zu sehen. Blut genommen und von da an hies es für mich warten. Warten bis zum nächsten Blutentnahmetermin. Hormonspiegel nicht angestiegen. wieder warten, heute nochmal zum Blutnehmen. Wieder warten. Aber warten worauf. Da Kleine hat sich schon zu den Sternen aufgemacht, nur mein Körper gibt es nicht her. Mein Arzt sagt, da kann man nur warten, ob sich von alleine die Abbruchblutung einstellt ansonsten eine Ausschabung. Ich hab Angst davor. Vorallem weil man dann warten soll, bis man es wieder probiert.
Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich meinen Körper dazu überreden kann, das "Knöpfchen" gehen zu lassen? Die heise Badewanne hat jedenfalls nichts gebracht. Es ist so schon traurig, wenn so was passiert, aber daß man das dann noch so viele Tage in sich umhertragen muß, ist für mich unerträglich. Bin nur noch am Weinen. Das so ein winzig kleines Wesen den Körper und die Seele so aus dem Gleichgewicht bringen kann???? Wahnsinn! Glück und Trauer liegen nirgens so eng beieinander wie bei dieser Sache.
Liebe Grüße an Euch, schön daß Ihr da seit und man nicht das Gefühl hat, ganz allein mit seiner Trauer und diesem Schicksal da zu sein.
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang