Suchen Menü

Re: @bigbird

Natürlich ist Stillen keine Garantie für ein gesundes Kind, und Flaschennahrung keine Garantie für ein krankes. Aber statistisch gesehen sind gestillte Kinder schon wesentlich weniger oft und weniger heftig krank. Eine Durchfallerkrankung kann z.b. für ein Flaschenkind schnell lebensbedrohlich werden, während ein voll gestilltes Kind unter Umständen kaum Symptome zeigt. Muttermilch enthält jede Menge Imunfaktoren von der Mutter, Immunglobuline, weiße Blutkörperchen, spezifische Antikörper und noch anderes.
Viele Grüße,
Christine
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren