Suchen Menü

Re: Sorry für die spontane Einmischung...

Hallo Ava,
Danke für die ausführliche Darstellung.
Es ist doch immer wieder kurios, zu sehen, wie unterschiedlich oft die
Vorstellungen von Körperlichkeit bei Menschen sind, die im gleichen
Kulturkreis aufwachsen. Du schreibst, du fändest die "das Stillen an sich
befremdlich" und wolltest keine "Milchmaschine" sein, wobei doch eigentlich
das Stillen die "natürliche" (ich setze das jetzt bewusst ebenfalls in
Anführungsstriche) Ernährung für das Baby ist.
Deine Gründe sind schon nachvollziehbar, wobei ich glaube, dass sie der
Praxis nicht unbedingt standhalten - ich gehe jetzt nicht näher auf die
einzelnen Punkte ein, denn Du musst dir wahrscheinlich sowieso regelmässig
anhören, dass eine Brust unterwegs schneller ausgepack, hygienischer und
besser temperiert ist als ein stundenlang warmgehaltenes Fläschchen und
dass stillende Mütter nach der Geburt statistisch schneller ihr
Ausgangsgewicht wieder haben, dass die Brust (optisch) unter der
Schwangerschaft mindestens ebenso leidet wie unter der Stillzeit etc.pp.
Aber jede Mutter macht wohl ihre eigenen Erfahrungen. Das einzige, was
mich an Deinem Beitrag tatsächlich wundert (und was mich wohl auch zum
Antworten bewogen hat), ist, dass Du nach der Kostenersparnis fragst. All die
tollen Gründe, die Frauen dazu bewegen ihr Kind zu stillen, scheinen Dich
nicht zu überzeugen, aber 50 Euro im Monat einzusparen sind es Wert Deine
Entscheidung zu überdenken? 50 Euro im Monat ja, aber die Möglichkeit
Deinem Kind die beste, gesündeste, passendste oder wie auch immer
Nahrung zu geben nicht? Das erscheint mir, mit Verlaub, etwas zynisch.
Aber es soll ja jeder nach seiner Façon selig werden.
Nix für Ungut und LG
Vicky
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren