Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 20. September 2018
Menu

Steigt das Risiko bei Verwandten mit gefährdung?

Hallo, ich habe eine Frage, von meiner Schwester der Sohn war gefährdet wg plötzlichem Kindstod, er war im Schlaflabor, wo überdurchschnittlich viele Atemaussetzer festgestellt wurden, er mußte einen Monitor für ein Jahr tragen, und durfte den erst nach erneuter Untersuchung im Schlaflabor weglassen.
Nun ist am 14.5. mein zweiter Sohn geboren und ich frage mich ob für ihn auch Gefahr bestehen könnte? Ich habe eine Angelcare Matratze, ich weiß sie ist umstritten, aber bei meinem Neffen hat sie geholfen...Bislang hatten wir bis auf ein zwei Fehlalarme nicht´s.Schlafsack, rauchfreie Umgebung und nicht zu hohe Zimmertemp. beachten wir natürlich.Sein Bruder ist 2,5Jahre, da war nie etwas besonderes aufgefallen. Danke schon einmal und LG Sasi
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang