Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 20. September 2018
Menu

Re: Sind Speikinder besonderst gefährdet ????

Hallo Frau Dr. Elfrath,
ich hatte noch vergessen zu erwähnen, das unser Niko viell. auch desshalb spuckt, da ich sehr viel Milch habe, er sehr hastig trinkt, viel Luft schluckt und schlecht bäuert.
Unser Zwerg leidet auch sehr unter Blähungen !!!
Ich habe jetzt das im Internet gefunden:
Besondere Risikogruppen sind:
- Frühgeburten
- Mehrlingsgeburten
- Kinder mit geringen Geburtsgewicht
- Kinder mit Nahrungsrückfluss in die Speiseröhre
- Kinder die bei der Geburt Atemprobleme hatten
Nun bekomme ich doch Panik !! Unser Zwerg wurde per Sectio geboren und hatte am Anfang leichte Atemprobleme und bekam ganz kurz Sauerstoff über eine Maske. Zudem noch das Spucken. Ist er schon ein Risikokind ????
Warum sind Jungen häufiger betroffen als Mädchen und warum sterben mehr Kinder im Winter als im Sommer ??? Gibt es darüber schon Erkenntnisse ???
Vielen dank für Ihre Geduld, liebe Grüße von
Silja
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang