Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 19. Oktober 2017
Menu

Risikobaby ???

Hallo, ich habe eine Frage zum plötzlichen Kindstod. WIE KANN ICH HERAUSFINDEN; OB MEIN BABY EIN "RISIKOBABY" IST?
Ich habe gelesen, daß Mehrlingsschwangerschaften ein Risiko darstellen. Bei mir war es eine Zwillingsschwangerschaft mit Tod eines Babys in der SSW 15. BEDEUTET DAS JETZT, DASS MEIN BABY EIN RISIKOBABY IST?
Auch habe ich gelesen, daß das Risiko erhöht wird, wenn die Mutter keine 12 Jahre in der Schule war. WAS HAT DER PLÖTZLICHE KINDSTOD EIGENTLICH MIT DER DAUER DER SCHULZEIT ZU TUN?
Im Großen und Ganzen denke ich nicht, daß mein Baby zu den "Risikobabys" gehört.
Als ich mit meiner Kleinen im Krankenhaus war, weil sie Fieber bekam, war sie 2 Nächte an der Überwachung, weil ich der Meinung war, daß sie kleinere Atempausen hat. Jedoch war immer alles in Ordnung (Herzfrequenz o.k. + Sauerstoffsättigung o.k.).
Für Ihre Antworten bedanke ich mich im Voraus!
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW)

    Jetzt wird es langsam eng: In der 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW) kann Ihnen Ihr Babybauch manchmal im Weg sein. Doch keine Sorge, selbst wenn Sie irgendwo anstoßen, Ihr Baby... Mehr...

  • Zeugung: Junge oder Mädchen

    Seit jeher versuchen Eltern, das Geschlecht ihres Nachwuchses zu beeinflussen. Um einen Sohn zu zeugen, drehten sich im alten Griechenland Männer zum Beischlaf nach rechts.... Mehr...

  • Eisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang