Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 16. Oktober 2018
Menu

Re: Antidepressiva

Hallo Lavigna
Wie gut ich deine Ängste verstehe. Mir erging es ähnlich vor bald 6 Jahren nach der Geburt von unserem zweiten Kind, ebenfalls einem Sohn.
Weil sich meine SIDS-Angst ins unermessliche steigerte, ich tagsüber unter Panikattacken litt, musste ich mit einer Therapie beginnen, man wollte mir ebenfalls Psychopharmaka verordnen. Wie auch bei dir vor 4 Jahren riet man zu sofortigem Abstillen. Embryotox kannte ich nicht, gab es vielleicht auch gar noch nicht.
Instinktiv wusste ich, dass es mir nach Abstillen noch schlechter gehen würde, daher verzichtete ich auf die Einnahme der Medikamente, versuchte irgendwie ohne über die Runden zu kommen. Richtig gut ging es mir erst als unser Sohn ein Jahr alt wurde, gebessert hat sich mein Zustand als er etwa 6 Monate alt war, die SIDS-Gefährdung allmählich abnahm.
Ich kann dich nur unterstützen im Wunsch mit dem Weiterstillen! Diese Nähe, Ruhe und Geborgenheit brauchst du jetzt wohl fast mehr als dein Kind. Diese Momente sind es, wo du Kraft tanken und die Angst etwas loslassen kannst. Vertraue auf die Meinungen der Ärzte und Embryotox! Nimm das Medikament ein, dir und deiner Gesundheit zuliebe. Wenn es dir damit etwas besser geht, wird dir die Angst nicht mehr so stark im Nacken sitzen, du bekommst immer mehr Abstand davon. Irgendwann wirst du sehen wie irrational gewisse Ängste sind, sie loslassen können!
Ich wünsche dir ganz, ganz schnelle gute Besserung! Damit du die restliche Babyzeit in vollen Zügen geniessen kannst, sie geht doch so schnell vorbei...
Etwas noch zu SIDS: Ich war in der ganzen Zeit, in der es mir sehr schlecht ging mit einer Frau in Kontakt, die ihr Baby durch SIDS verloren hatte. Sie forschte während Jahren instensivst nach Symptomerkennung und möglichen Risikofaktoren, war eine bekannte Anlaufstelle für ängstliche Eltern. Durch sie habe ich viel gelernt über dieses Thema. Solltest du Fragen haben, einmal nicht weiterwissen in deinen Ängsten - du darfst mich jederzeit anmailen, vielleicht kann ich ja helfen.
Und halte dir vor Augen, wie winzig klein die Gefahr ist, dass dein Sohn ein SIDS-Opfer wird. Gemäss Statistik (je nach Bundesland etwas verschieden) verstirbt "nur" noch 1 von 2000 Lebendgeborenen!
Liebe Grüsse&alles Gute
Liv
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang