Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 22. September 2018
Menu

Eine Frage für meine Kollegin

Hallo,
der Sohn meiner Kollegin ist im Mai Vater geworden. ER ist mit der Mutter des Kindes nicht verheiratet, beide haben das Sorgerecht. Die Mutter ist krank, hat Mukovizidose. Sie ist in keinster Weise in der Lage das Kind zu versorgen. Das liegt jedoch eher an ihrem Verstand. Der Vater ist in Bayern bei der BW. Sie lebt mit dem Kind hier in Berlin. Meine Kollegin holt den Kleinen oft zu sich, damit er zur Ruhe kommt, ist bei seiner Mutter nur am Schreien. Jetzt hat die Mutter das Kind zur Pflege gegeben. Das JA hat dies ohne Zustimmung des Vaters getan, und es handelt sich um wechselnde Pflegestellen. Was kann man denn tun, um das Kind in eine liebevolle Pflegefamilie zu geben, die sich ständig kümmert. Welche Möglichkeiten hat der Vater da Mitsprache zu halte. Gibt es event. gute und hilfreiche Seiten um Internet?
Oder wenn jemand aus Berlin ist, wer kann hier am Besten helfen.
Ich finde das so traurig für den kleinen Kerl.
Freue mich über jeden Tip
Viele liebe Grüße Ronny
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang