Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 16. Oktober 2018
Menu

Re: In welcher Situation ....

Hallo Shell,
klar, eine Garantie gibt es nie im Leben.
Die Frage, die ich mir immer - nicht nur jetzt bei Dinem Posting stelle - ist die, warum man überhaupt noch z.B. kirchlich heiratet bzw. Kinder in die Welt setzt, wenn die Ehe eh schon nicht mehr stimmt.
Da dein Bekannte 3 KLEINE Kinder hat, wird er sich bei der Zeugung ja so seine Gedanken gemacht haben und sich der Konsequenzen bewußt gewesen sein. Ich sag es mal ganz brutal: In ein Schrottauto baut man ja auch keine Super-CD-Radio-MP3-Anlage mit pipapo ein. Warum zeugt er Kinder, wenn die Ehe angeblich nicht mehr stimmt? Oder ist das nur seine Sichtweise? (Die Ehefrau kann das ja - wie so oft- ganz anders sehen).
Zum anderen wird es für Dich mit Sicherheit ein hartes Brot: Deine Ehe kannst Du problemlos beenden und Dich ganz der neuen Partnerschaft öffnen, der neuer Partner bringt 3 Kinder mit, deren Mutter Du quasi mit in Kauf nehmen musst.
Er wir Unterhalt zahlen müssen und das nicht zu knapp. Was wird dann an Geld für Euch übrig sein? Was ist, wenn ihr mal Kinder haben wollt? (Falls er das überhaupt noch will). Musst Du dann vielleicht bereits kurz nach der Geburt wieder arbeiten gehen, weil die Kohle knapp wird? Wärst Du dazu bereit? Die Ex-Frau wird vielleicht nicht arbeiten gehen (müssen). Kannst Du das akzeptieren?
Habt ihr am WE Platz für alle, wenn die Kids ihr "Papa-Wochenende" haben? Falls nicht, könntest Du damit klarkommen, dass er evtl. die WEs bei seiner Ex verbringt?
Das sind alles sehr viele Fragen, die Du Dir gründlich durch den Kopf gehen lassen musst.
Unabhängig davon, ob dein neuer Partner noch verheiratet ist oder vielleicht schon geschieden wäre: Mit 3 Kindern ist das sehr hart.
Mein Ex-Mann hatte "nur" einen Bruder finanziell mit durchzuchleppen (Studium und natürlich keine Zeit/Lust, nebenbei zu jobben) und das hat mich jedesmal angek....., da es UNSER Geld war, dass für SEINEN Bruder draufging (Meine Schwiegereltern konnten den Sohn leider nicht mit unterstützen, das war ernsthaft so).
Überleg Dir das sehr gut. Liebe hin oder her. Ein Blick neben die rosarote Brille ist auf jeden Fall angebracht.
Gruß,
Corinna
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang