Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 22. September 2018
Menu

Probleme mit 14jähiger Stieftochter,brauch Rat !

Hallo zusammen.
Bis jetzt hab ich mich eigentlich immer super verstanden mit meiner Stieftochter.Sie lebt bei mir und meinem Mann,seit 10 Jahren und es war eigentlich ein Traum denn wir haben uns von Anfang an sehr gern gemocht,irgendwie hat die Chemie zwischen uns einfach gestimmt.
Ich muss dazu sagen,dass ihre Mutter in Spanien lebt und ein Problemfall ist,sie ist Psychisch und Körperlich ein Wrack (Drogensucht)und hat sich nur sehr selten gemeldet in all den Jahren.Zwar hab ich sie mal eingeladen für 3 Wochen aber die waren eine Katastrophe und das Ergebnis davon war,dass meine Stieftochter am Ende Angst vor ihrer eigenen Mutter hatte und nix mehr von ihr wissen wollte.Trotzdem hat sich der Kontakt immer wieder ergeben und ich bin auch nicht ganz unschuldig daran,denn ich wollte einfach,dass meine Grosse den Kontakt zu ihrer leiblichen Mutter nicht verliert,ich hab oft da angerufen und eingefädelt,dass die Mutter meine Grosse anruft.Klar war das vielleicht falsch,aber ich wollte halt einfach,dass meine Grosse ein gesundes Verhältnis zur Situation kriegt.Und irgendwie wollte ich der Welt beweisen,dass es eben doch klappt mit Patchwork familys...
Tja und nun ist sie am Pubertieren und es ist ziemlich schwierig mit ihr,wie mit allen Pubis.Nur ist leider im Urlaub die Situation total eskaliert!Meine Grosse hat auf einmal angefangen,sich gegen mich zu stellen.Sie hat mich angegriffen und mir vorgehalten,ich würde den Kontakt zu ihrer Mutter vereiteln und ihre Familie in Spanien schlecht machen.Ich war völlig vor den Kopf gestossen und zutiefst verletzt.Zu meinem Glück hat sich mein Mann vor mich gestellt und ist auf meiner Seite.Ich war total geschockt.Mein Mann hat der Tochter gesagt,dass sie gerne auch zu ihrer Mutter ziehen kann,aber dass er so ein Verhalten mir gegenüber nicht toleriert.
Sie war dann auch völlig perplex und hat angefangen zu weinen und gemeint,sie hätte doch das gar nicht so gemeint etc.Jedenfalls ist sie dann auf mich zugekommen und hat sich entschuldigt,gesagt dass sie mich lieb hätte usw.Trotzdem hat sich in mir etwas geändert.Irgenwie ist eine Mauer zwischen mir und meiner Stieftochter,denn ich hab noch 3 eigene Kinder mit meinem Mann und ich kann mich nicht von meiner Stieftochter fertigmachen lassen.Ich bin echt geschockt und traurig,denn ich hab immer gedacht,bei uns würde diese Konstellation klappen und nun prasselt doch all das auf mich nieder,wovor ich am Anfang unserer Ehe gewarnt wurde.Ich würde nie wieder einen Mann mit Kind heiraten,es sei denn,das Kind lebt nicht bei uns.Ich bin schockiert,dass ich sowas sage,denn ich liebe meine Stieftochter und doch,es ist wahr,es ist nicth das selbe wie ein leibliches Kind.Ich fühl mich gerade wie ein Versager und brauche echt Rat,wie ich mich nun verhalten soll.Ist Rückzug meinerseits ok,oder wie soll ich mich in dieser neuen Situation zurechtfinden??Nie hätt ich gedacht dass das passiert.
Traurige und ratlose Grüsse,Susi
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang