Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 23. September 2018
Menu

Wie würdet ihr euch verhalten?

Ich habe eine etwas diffuse Frage, glaube ich...
Wir haben Marta ja *eigentlich* nach 21 Monaten abgestillt, das war Anfang März. Sie hat das Stillen seitdem nicht vergessen; eher im Gegenteil- sie liebt es nach wie vor und abgesehen davon, dass sie immernoch gerne an die Brust will, stillt sie auch mich und ihren Papa. ;-)
Wir haben das jetzt in letzter Zeit so gehandhabt, dass sie stillen darf, wenn sie sehr gerne will- zuvor habe ich auch immer mal wieder über Wochen gesagt, dass die Brust alle ist und sie nicht stillen lassen- was sie ganz gut akzeptiert hat- aber vergessen hat sie's nicht. Nie.Irgendwann habe ich dann nachgegeben. Das war vielleicht blöd?
Ich bin mir jetzt irgendwie unschlüssig, wie ich mich verhalten soll. *Richtig* stillen bzw. nach IHREM Bedarf, will ich auf keinen Fall, dazu habe ich schlicht und ergreifend keine Lust mehr. So ab und zu morgens zum Kuscheln wäre es für _mich_ grade noch ok. Am Liebsten aber wäre es mir, sie würde gar nicht mehr wollen und es einfach vergessen, aber das ist (momentan?)ein unerfüllbarer Wunsch, glaube ich. Sie liebt das Stillen über alles, und daher fällt mir das Ablehnen so schwer.
Im Grunde würde ich es am Besten bzw. Einfachsten für uns finden, wenn sie gar nicht mehr wollen würde- aber da sie noch will, möchte ich ihr Bedürfnis danach auch nicht einfach ignorieren.
Ich fühle mich daher irgendwie in einer Zwickmühle. Ihr Bedürfnis nach STILLEN gegen meines, nach eigentlich-Nicht-Stillen.
Ich finde das voll schwierig- wie würdet Ihr euch verhalten?
LG
Carolin
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang