Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 18. September 2018
Menu

Überstimulation

Hallo!
Grundsätzlich reagiere ich nach der Punktion mit einer Überstimulation (Flüssigkeit im Bauchraum, vergrößerte Eierstöcke (habe auch PCO)). Am 16.8. hatte ich zum ersten Mal einen Transfer (einen 2-Zeller und einen 4-Zeller mit jew. guter Qualität). Jetzt meine Fragen:
1. Da ich doch sehr empfindlich auf Hormonveränderungen reagiere, hätte sich meine Überstimulation doch auf jeden Fall in dieser Woche verstärken müssen, wenn eine Einnistung stattgefunden hätte, oder?
2. Korelliert die Befruchtungsrate mit der Schwangerschaftsrate? Bei mir haben sich zum Glück alle 16 Eizellen befruchten lassen (allerdings durch ICSI).
3. Ist ein SST am Montag schon aussagekräftig (PU am 14.8., Transfer am 16.8.)? Wie hoch müsste der hcg-Wert dann ungefähr sein?
Vielen Dank für Ihre Antworten!
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 24.08.2006, 06:33 Uhr  |  Antworten: 0
    Liebe Patientin, zu 1.) manchmal führt dier erste Schwangerschaftsreaktion...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang