Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 26. April 2019
Menu

Re: Mittagsschlaf verbieten?

Hallo Bettina,
wir hatten das gleiche Problem mit zwei Jahren (und haben es manchmal immernoch). Wecken hat gar nichts geholfen - stattdessen war Jörn danach dann eher besonders schlecht gelaunt.
Bei uns wurde es tatsächlich erst ohne Mittagsschlaf besser - allerdings wollte er den von sich aus nicht mehr. Das 17-Uhr-Loch haben wir auch manchmal. Ich versuche dann zu der Zeit möglichst nicht gerade vorzulesen oder im Auto zu sitzen sondern eher was Spannendes zu machen (Spielplatz o.ä. - drinnen hilft Spielzeugwechsel, Lego oder Knete). Eine zeitlang habe ich wirklich alle Nachmittagstermine umgangen zu denen ich mit dem Auto müßte - mittlerweile geht's eigentlich meistens (jetzt ist er 2 1/2).
Liebe Grüße
Karin
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Babyphone Vergleich

    Wohl jede Mutter und jeder Vater wird unruhig, wenn ihr Kind längere Zeit ohne Aufsicht ist. Gerade im ersten Lebensjahr fürchten viele Eltern zudem den plötzlichen Kindstod und... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang