Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 23. September 2018
Menu

@Jessy

Hi Jessy,
ich muss ehrlich sagen, dass ich es mittlerweile schon schön fände, wenn Julie wenigstens ein paar Nächte mal durchschlafen würde! Sie kommt ja wirklich jede Nacht, oft mehrfach und ich merke einfach, dass ich mit der Zeit langsam auf dem Zahnfleisch gehe bzw froh bin, dass ich noch nicht wieder arbeite. Aber mit dem Hintergedanken an Dezember, wo ich nach den 2 Jahren Erz.urlaub wieder Teilzeit arbeiten muss, wird mir flau!
Das Milch in der Mikro warm machen, macht mir auch nix (wir sind seit kurzem von Aptamil ganz auf Vollmilch umgestiegen) und Julie schläft danach in der Regel direkt weiter, aber mir reicht dieser Stop&Go-Schlaf langsam...Hab auch schon überlegt, die Milch mit Wasser zu strecken und so langsam auszuschleichen! Mit unserer KiÄ kann ich an sich sehr gut, aber in dem Punkt "Schlafen" scheiden eher unsere Geister: sie hat mir schon, als Julie erst wenige Monate alt war, quasi "geraten", sie gegen 23 Uhr noch mal für eine Flasche zu wecken, damit sie dann bis zum nächsten Morgen durch schliefe...Da ich aber eine "Füttern-nach-Bedarf" Mutter war bzw bin, hab ich das nie getan. Außerdem war Julie unausstehlich, wenn man sie geweckt hat (musste ich ein- oder zweimal tun wegen Terminen...) und hätte dann eh nur geheult, aber nicht getrunken! Na ja, kommt Zeit, kommt Schlaf oder so ähnlich! LG, Nicole *Dauermüde*
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang