Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 21. September 2018
Menu

Re: Wer hatte extremes Schwangerschaftserbrechen ?

Hallo Stef,
ich hab mich bei Jasper zwar wenig erbrochen, aber mir war bis zum 6. Monat so schlecht, mit "Seekrankheit", dass ich die ganze Zeit krankgeschrieben war. Anschließend hatte ich dann vorzeitige Wehen, also hab ich die gesamte Schwangerschaft vorwiegend gelegen...
Ich hatte furchtbare Angst, dass es wieder so schlimm wird. Mir ist bei Stjarna zwar auch schlecht gewesen, es war aber ganz anders. Diesmal war es tatsächlich vorwiegend morgendliches Erbrechen, dann zwar auch tagsüber Übelkeit, aber durch ständiges Essen in kleinen Portionen hab ich es ganz gut in den Griff bekommen.
Allerdings hab ich mich diesmal auch klassisch homöopathisch behandeln lassen, leider hat nichts sofort Wunder gewirkt, aber ich glaub schon, dass ich wegen der Behandlung insgesamt besser klargekommen bin als in der ersten Schwangerschaft.
Es gibt auch eine homepage mit Erfahrungen und Tips dazu... Leider hab ich den Link nicht mehr, aber vielleicht findest Du etwas über googeln?
Ich bin froh, dass ich mich noch mal getraut habe!! Aber ich kann Deine Bedenken sehr, sehr gut nachvollziehen, ich hätte mein erstes Kind nicht versorgen können, wenn es mir so schlecht wie in der ersten Schwangerschaft gegangen wäre.
Viel Erfolg bei der Entscheidung, aus meiner Erfahrung kann ich sagen: Nur Mut ;-)
Grüße
von June
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang