Re: Erfahrungsbericht zum Thema Schlafen (lang)

"bis er müde war" heißt:
Michel hat noch ein wenig gespielt oder seinen Papa angestrahlt *g* und irgendwann (meistens ca. 30 Minuten später) kam er dann daumennuckelnd an - das war für mich der Zeitpunkt, ihn nochmal in den Schalf zu stillen, was meistens funktionierte, manchmal brauchte er aber noch eine Schleife mit Spielen, usw.
Michel einfach hinlegen kann ich vergessen - sowohl tagsüber als auch abends. Das ist auch meistens okay für mich. Ich habe bei dem Mittagsschlaf noch die Herausforderung, das ganze mit Carolin zu koordinieren, die ja aus dem Kindergarten abgeholt werden muss. Es gibt Tage, wo Michel kurz nach 12 müde wäre, um zu schlafen, aber da lege ich ihn nicht hin, weil ich ihn nach kürzester Zeit wieder wecken müsste... Irgendwann wird er keinen Tagschlaf mehr brauchen und genauso einfach einschlafen wie Carolin!!
LG
Sonja
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Gewichtstabelle für Kinder

    Wie entwickeln sich eigentlich Kinder zwischen dem 2. und 5. Lebensjahr und welche Werte gelten als "normal"? Mehr erfahren Sie in der Gewichtstabelle für Kinder, die einen ersten... Mehr...

Übersicht aller Foren