Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 18. Oktober 2017
Menu

Re: Wie hättet ihr euch verhalten? !!!sehr lang!!!!!

Hallo Karin
Locker bleiben :-)
Das sind doch nur Kleinigkeiten, die halt immer mal wieder unter Brüdern/Schwestern passieren (auch wenn sie eigentlich erwachsen sind). Muster aus der Kindheit setzten sich immer fort. Ausserdem dreht sich für die beiden nun mal vorläufig alles um das Baby. Da sollte man Nachsicht wallten lassen.
Ich würde eigentlich nichts mehr unternehmen. Aber es scheint dich ja noch zu beschäftigen (deinen Mann auch?). Also kannst du z.B. ein kurzes Mail schreiben (ohne all die Ausführungen) und es kurz erklären (Rücksicht, die falsch verstanden wurde). Fertig. Oder du rufst ihn bzw. sie an.
Uebrigend hätte ich auch erwartet, dass ihr am Abend, an dem ihr bei deinen Eltern ward, noch vorbeikommt (ganz kurz - 19/20 Uhr ist doch kein Problem). Oder doch zumindest ankündigt, dass ihr geplant habt, am nächsten Tag vorbei zu kommen. Ich hätte da auch das Gefühl gehabt, dass kein Interesse vorhanden ist. Und das war ja auch der Auslöser für das SMS (und nicht die Vorgeschichte).
Und Rotznase bzw. späte Termine finde ich auch keine gültige Ausrede. Zumindest Du hättest ja vorbei gehen können. Bedenke - für die beiden ist eben etwas sehr wichtiges passiert und ihr macht auf sie den Anschein, als wenn ihr nur ungern daran teilhaben wollt.
Gruss
Sara
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Zeugung: Junge oder Mädchen

    Seit jeher versuchen Eltern, das Geschlecht ihres Nachwuchses zu beeinflussen. Um einen Sohn zu zeugen, drehten sich im alten Griechenland Männer zum Beischlaf nach rechts.... Mehr...

  • Eisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang