Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 16. November 2018
Menu

Re: Wieso jetzt schon trocken werden?

Bianca,
es ist doch wohl verständlich, dass es zu einem so kontroversen Thema immer wieder Postings gibt. Erinner dich mal an die Still-/Fläschchenzeit und die Postings, die da immer wieder hochkamen. Das ist nun mal so bei kontroversen Themen. Und wenn du dich mal umschaust, wie unterschiedlich selbst Tagesmütter/Krippen und Kindergärten dieses Thema behandeln, wo diejenigen doch eigentlich von Berufs wegen die "Experten" sein müssten - wundert es da, dass viele Mütter da einfach verunsichert sind, was denn nun richtig ist? Alle Kinder sind unterschiedlich und bei jedem funktionieren halt unterschiedliche Methoden. Und ich komme selber immer mehr zu der Meinung, dass es bei diesem Thema einfach kein richtig und falsch gibt.
Ich selber bin bei dem Thema sehr verunsichert. Wobei ich grundlegend eher dazu neige, dem Kind sein eigenes Tempo zu lassen und nichts zu tun, was das Kind partout nicht will. Aber so ein feines, leises Lenken des Kindes tut manchmal auch gut.
Zum Thema unbedingt trocken werden müssen - jeder lebt in einer bestimmten Umgebung mit bestimmten Leuten und Anschauungen rundrum...und wird davon beeinflusst:
1. Ein extrem großer Teil der älteren Generation predigt immer wieder, dass wir und unsre Eltern schon viel zeitiger trocken waren. Da das nicht nur wenige sind, die sowas sagen, überlegen vielleicht einige Mamis, ob da nicht doch was dran ist an den Erfahrungen. (Sicher führten die Windeln damals, regelmäßiges Draufsetzen in kurzen Abständen etc. zu einem möglichen "Schein"-Trockensein) - Aber wenn ich das immer wieder von Leuten höre, bei denen ich in andren vielen Dingen auf ihre Erfahrungen vertraue, dann ist es doch legitim, dass eine mama verunsichert ist und dem Glauben schenkt und entsprechend sich selber Druck macht und handelt, oder?
2. Wenn Mütter in ihrem Umfeld erleben, dass Kinder, die eben regelmäßig in sehr kurzen Abständen aufs Töpfchen/Klo gsetzt werden und dann vielleicht auch ohne Windel (aber mit Slip und Hose bekleidet) rumlaufen, schon bemerken und dann auch schneller sagen, wann sie müssen - auch sowas beeinflusst doch, oder? Bei mir rundrum ist es bei mindestens 2 bis 3 Fällen, die ich kenne, so, dass die Eltern und Tagesmütter nach "alter" DDR-Methode (viel Töpfchensetzen, ohne Windel laufenlassen)mit ihren Kindern umgehen (natürlich nciht auf Topf zwingen, wenn partout nicht wollen) und diese jetzt schon sauber sind bzw. in einem Alter von 1,5 Jahren (Junge) schon auf dem besten Weg dahin sind.
Vielleicht hab ich dir ja einen Einblick in die Gedankenwelt solcher Mütter wie du sie beschreibst geben können...falls du wirklich eine Antwort auf deine Frage haben wolltest und nicht einfach nur etwas "rumstänkern". Ansonstne, wenn dich sowas nervt, dann überlies es doch. Du hast doch die Freiheit, zu lesen und zu antworten worauf du willst und auch Beiträge zu ignorieren. Mich nerven z.B. auch manche Postings, aber die ignorier ich dann halt. LG Andrea
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Einnistung

    Einnistung ist der Moment, in dem sich eine befruchtete Eizelle in der Wand der Gebärmutter einnistet. Sie erfolgt etwa fünf bis zehn Tage nach der Befruchtung der Eizelle. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang