Ein Angebot von Lifeline
Montag, 24. September 2018
Menu

Re: @ kerstin

Hi Sandra,
ja Simon geht echt gerne in den Kiga, er hat allerdings auch seine Kindergartenliebe dort und ist (leider) manchmal zu doll auf seine Freundin fixiert (ist sie da, ist er happy, ist sie mal nicht da, sitzt er immer mal wieder passiv rum und ist maulig).
Nun werden die beiden allerdings räumlich getrennt, was ich gut finde. Unser Kiga. hat ja das halboffene Konzept, also die meiste Zeit des Tages können alle Kinder dort spielen, wo sie wollen und mit wem sie wollen und dann gibt es aber feste Gruppenzeiten, wo nur eine Aktivität innerhalb der Gruppe statt findet. Und da Simon und seine Freundin bisher in der Krippengruppe waren und nun ganz "Kleine" neu in den Kiga. kommen, müssen sie nun in eine neue Gruppe wechseln. Simon kommt nun zu den Strolchen und seine Freundin zu den Mäusen. So besteht die Chance, das beide Kinder auch mehr Kontakt zu anderen Kinder suchen. Andererseits haben sich die beiden Kleinen natürlich auch eine ganze Zeit gegenseitig "Halt" gegeben, als sie noch zu den Neuen gehörten. *Hups*, abgeschwiffen...
Aber das Niklas bald schon seine Schwester in der Körperlänge eingeholt hat, ist ja auch putzig. Simon ist auch gerade wieder gewachsen, ich muss mal messen wie lang er nun ist. Ich denke den "laufenden Meter" müsste er nun auch erreicht haben.*g*
LG Kerstin :-)
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang