Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 21. September 2018
Menu

Re: Umfrage Kindergeburtstag

Hallo Anja,
zu Deinen Fragen:
1 und 2. Wir haben am Geburtstag selbst (ein Freitag) mit ein paar Freunden (3 etwa gleichaltrige Kinder, 2 Geschwisterkinder + Eltern) gefeiert, am Sonntag danach dann mit der Familie (Großeltern, Tante, Onkel) und eine Woche später mit zwei Familien (= 2 gleichaltrige Jungs), mit denen wir uns regelmäßig treffen und die wir noch aus dem Geburtsvorbereitungskurs kennen (eigentlich sind wir insgesamt 4 Familien, aber eine war in Urlaub).
3. Naja, was heisst selbst entscheiden? Wäre es nach Henrik gegangen, so hätte er am liebsten alle, die ihm in den letzten Wochen begegnet sind, eingeladen. Also haben wir Eltern eine uns sinnvoll erscheinende Auswahl getroffen, mit der Henrik sehr zufrieden war (und wir ebenfalls :-)).
4. Nö, es gab keine angeleiteten Spiele. Die Kinder konnten im Garten (oder in der Woche später aufgrund Regens in der Wohnung) mit einer Menge Spielzeug spielen und es kam keine Langeweile auf.
5. Bei Henrik gibt es massenhaft Spielzeug etc. von Seiten der Verwandschaft (er ist bislang der einzige Nachwuchs auf beiden Seiten und die Großeltern/Tante/Onkels wohnen in nicht allzu großer Entfernung). Eigentlich bräuchten wir Eltern ihm gar nichts schenken und er hätte immer noch mehr als genug. Ich kann mich allerdings meist nicht zurückhalten und sehe doch immer etwas Schönes für ihn. Meist ist es dann etwas recht preisgünstiges (diesmal eine nagelneue reduzierte Wader Nr. 1 Garage mit 5 Autos und Spielstraße für weniger als 10 ? *freu*) und damit liegt die Limitierung eher im quantitativen und nicht im finanziellen Bereich.
LG, Viola
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang