Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 18. September 2018
Menu

Re: @ Vollzeit Mamas, die nur zu Hause sind(sehr lang)

Ich lese deine Beiträge ja immer und mir fällt dabei immer wieder auf, wie wenig dein Mann sich einbringt. Soll ich ehrlich sein? Ich würde dem mal in den Hintern treten und zwar kräftig. Er ist doch nicht der einzige Mann, der viel arbeiten muss. Und es gibt genügend Männer, die sich trotz Arbeit abends und am WE rührend um die Kinder kümmern. Die Nachts Schichten übernehmen, obwohl sie früh aufstehen müssen. Und auch noch sehr viel im Haushalt mithelfen. Dein Mann wirft dir vor, du wärst egoistisch? Das finde ich unfair. So wie ich dich hier kennengelernt habe, bist du weit davon entfernt. Ich bin sogar der Meinung, du könntest ruhig etwas egoistischer sein!
Wann machst du mal was für dich? So wie ich mitbekommen habe, nimmt sich dein Mann durchaus Zeit für sich selbst! Wann bist du dran?
Ich kann dir eigentlich nur raten, deinen Mann mehr in die Pflicht zu nehmen. Dir einen festen Tag in der Woche auszusuchen, wo du ihn alleine mit den Kindern lässt und das Haus verlässt, um mal 1-2 Stunden Sport zu treiben, einen Kaffee trinken zu gehen oder einen Kurs bei der VHS zu machen. Es gibt so viele Möglichkeiten und ich selbst habe gemerkt, wie gut mir z.B. der Englischkurs getan hat. Ich konnte mein Hirn wieder anstrengen und habe neue Leute kennengelernt und ich musste nicht nur über Kinder reden.
Ich weiss selbst, dass es schwierig ist neue Kontakte zu knüpfen. Aber ich gebe einfach nicht auf, denn ich habe in meiner Therapie jetzt gelernt, dass ein grosses Problem meine fehlenden sozialen Kontakte ist.
Ich denke mal in Kassel gibt es doch genügend Möglichkeiten. Hier in Marburg gibt es sogar betreute Spielgruppen, wo man die Kinder für ein paar Stunden abgeben kann.
Die Idee mit dem Aushang für einen Babysitter finde ich gut und ich würde den ehrlich gesagt, ganz egoistisch erstmal nur für mich nutzen. So 2x die Woche 2 Stunden sollten doch auch nicht die Welt kosten.
Zu deiner Frage, wie oft ich meinen Mann anrufe auf der Arbeit. Öhm, so zwischen 1-4x am Tag. *grins* Sobald wir aufgestanden sind, rufe ich ihn das erste Mal an und zwar nur, um ihm einen guten Morgen zu wünschen. Wenn ich nicht anrufe, dann dauert es nicht lange und hier klingelt das Telefon. Wir haben das schon immer so gemacht auch vor Jolina. Für uns gehört das dazu, auch wenn nur Zeit für ein Hallo und Tschüss ist. Hauptsache man hat mal die Stimme des anderen gehört.
Weisst du, Yvonne, ich kann sehr gut verstehen, dass du im Moment gefrustet bist. Gerade mit 2 Kindern hat man noch weniger Zeit für sich und die Partnerschaft. Aber ich glaube nicht, dass man sich komplett aufgeben und nur noch für die Kinder da sein muss. Und in ein paar Monaten geht zumindestens Lena in den KiGa, dann hast du wieder ein bissl mehr Luft. Ganz liebe Grüße Zauseline
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang