Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 23. September 2018
Menu

Ich seh ein Lichtschein am Ende des Tunnels...

Hallo,
ich möchte mal eine erfreuliche Geschichte erzählen:
Unser Sohn, jetzt 2 1/2 Jahre alt, 96 cm groß und 18 kg schwer hat uns mit seinem Gewicht und seinen Bewegungsdefiziten Sorge gemacht, seit er 1/2 Jahr alt war.
Unser Kinderarzt hat uns nie ernst genommen, sogar als der Kindergarten seine Bewegungsdefizite bemängelte, kam da nichts.
Wir haben immer sein Essen reglementiert, Süßigkeiten gab es fast nie (dafür diesbezüglichen Ärger mit uneinsichtigen Verwandten und Bekannten), unser Sohn hatte immer Bewegungsanregung (eine Rutsche, eine Schaukel, ein Schaukelpferd...) war seit dem er 1/2 Jahr alt ist beim Babyschwimmen (bis jetzt) und seit er 2 Jahre als ist beim Kinderurnen - alles mit SEHR mäßigem Erfolg!!! Er war und blieb ein Bewegungsmuffel und ein "Kopfmensch".
Nun hatten wir in unserer Verzweiflung den Kinderarzt gewechselt und hatten das erst Mal das Gefühl, für unsere Nöte ein offenes Ohr zu finden. Es wurde eine Blutuntersuchung gemacht, um körperliche Ursachen (z.B. Schilddrüse) auszuschließen, und wir mußten 1 Wochen ein Ernährungsprotokoll aufschreiben. Dies ergab lediglich, daß unser Sohn etwas zu viel Milch bekommen hat (mit 1,5% Fett) was wegen des tierischen Eiweißes wohl nicht so gut für den Stoffwechsel wäre... OK, Milchmenge wird reduziert.
Ein ausführliches Gespräch mit der Kinderärztin erst ohne und dann mit unseren Kind brachte dann zu Tage, daß er z.B. nicht gerne ins Bällebecken geht, nicht gerne Rutscht, Wippt, Schaukelt, Hüpft, Rennt, aber auch nicht gerne Matscht oder mit Fingerfarben malt.
Die Ärztin vermutet eine Wahrnehmungsstörung und hat uns zur Ergoterapie geschickt. Die besuchen wir nun seit 2 Monaten und ich habe echt das Gefühl, daß sich seine Bewegungsdefizite vermindern... Und ich denke mal über mehr Bewegung durch mehr Bewegungsfreude bekommen wir auch das Gewicht in den Griff.
Ärgerlich nur, daß wir 2 Jahre auf Hilfe warten mußten....
Gruß Jenny
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang