Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 25. September 2018
Menu

Re: Schmerzen insbesondere morgens

Hallo Zenobia, ich habe bei meiner Suche noch ein Medikament gefunden, dass gegen die hormonell bedingten Schmerzen und Spannungen in den Brüsten helfen soll. Es ist der Mönchspfeffer.
Seine Wirkung soll darin begründet sein, dass er durch Senkung, des meist nur leicht erhöhten Prolaktinspiegels, die Hormone, die in der zweiten Phase der Periode vorhanden sein müssen, normalisiert.
Es gibt verschiedene Präparate und die Tees sollen nicht so gut wirken wie die Tropfen, weil die wichitgen Inhaltsstoffe nicht gut wasserlöslich sind.
Man muss den Mönchspfeffer morgens über langere Zeit morgens nehmen.
Er kann aber auch Nebenwirkungen haben, wie hier eine frau berichtete.
http://www.erieping.de/forum/showthread.php?t=101
Sie beschreibt aber auch, das sie nach Absetzen zurück gingen.
Insofern muss man überlegen, ob man es nehmen will oder nicht.
Vielleicht kann man, wenn die Nebenwirkungen zu stark werden, auch die Dosis heruntersetzen und weniger nehmen.
Liebe Grüße Gardenia
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang