Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 25. Mai 2019
Menu

Re: Tagesmutter

Hallo,
im Prinzip sind Tagesmütter selbständig und müssen sich auch selber krankenversichern. Das war der Grund warum unsere TaMu in der Zeit wo sie noch in Elternzeit war und ALG bekommen hat nur schwarz arbeiten wollte. Inzwischen hat sie alles offiziell gemacht, aber da muss man sich unbedingt beraten lassen (vielleicht auch bei einem Tageselternverein, findet sich übers Internet), denn das ist ziemlich kompliziert. Aber wenn Deine Nachbarin nur ein Kind betreut, könnte man das ganze auch als 400 Euro-Job machen? Dann besteht das Problem mit der Krankenkasse nicht...
Ich zahle übrigens für 4 Tage 9:30-16:00 pro Stunde 4.50 Euro, aber die TaMu hat auch 6 Wochen bezahlten Urlaub.
LG, Monika
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • Babyphone Vergleich

    Die Top 5 Babyphones im VergleichNatürlich ist es kaum möglich, ständig an der Seite eines Babys zu sein. Schon gar nicht nachts, wenn sich Mama und Papa endlich über einige... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang