Re: Lehrerin oder Unikarriere?

Hallo Kathrin,
ich glaube, der Lehrerberuf hoert sich besser an, als er wirklich ist. Wenn man nicht 100%ig dahintersteht (und das scheinst Du nicht zu tun), ist er glaube ich wirklich sehr nervenaufreibend. Das Positivste daran sind immer noch die langen Ferien.
An Deiner Stelle wuerde ich den Uni-Job annehmen, solange der Fachbereich irgendeine Zukunft hat. Flexible Arbeitszeiten, interessanter Job - was willst Du mehr?? Und Betreuungsprobleme lassen sich doch mit einem Job an der Uni viel besser lösen als mit (fast) jedem anderen Beruf!
Ich habe auch promoviert und mich am Ende doch fuer eine Stelle ausserhalb der Uni entschieden. Ich verdiene besser und der Job macht mir Spass. Aber ich trauere doch manchmal dem wissenschaftlichen Uni-Ambiente hinterher - und der Flexibilitaet sowieso.
Schreib doch bitte, wie Du Dich entschieden hast!
LG Gin
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Gewichtstabelle für Kinder

    Wie entwickeln sich eigentlich Kinder zwischen dem 2. und 5. Lebensjahr und welche Werte gelten als "normal"? Mehr erfahren Sie in der Gewichtstabelle für Kinder, die einen ersten... Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren