Suchen Menü

Re: Lehrerin oder Unikarriere?

Moin Kathrin,
als nicht direkt Betroffene habe ich erst mal gewartet, was die "Profis" so schreiben.
Was mir allerdings an Argument fehlt: die örtliche Gebundenheit bei einem Lehrerjob, bzw erforderliche Flexibilität bei einer Uni-Karriere.
Ich sehe das nämlich gerade bei einer Freundin, die hat an sich letztes Jahr habilitiert, macht z.Zt. eine Vertretung und wartet auf einen Ruf.... der aber natürlich nicht hier in der Stadt sein wird. Bei ihr ist das nicht so ein Problem, da ihr Mann selbstständig ist und von quasi überall aus arbeiten kann, könnte das bei Euch funktionieren?
Mein Mann hat lange als Berater gearbeitet und ich im Außendienst, da hatten wir eine WE-Beziehung und haben uns manchmal wochenlang nicht gesehen, das war ätzend :-( Und da hatten wir noch kein Kind... ;-)
LG und gedrückte Daumen für die "richtige" Entscheidung
Stadtmaus
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren