Suchen Menü

Re: Einkommenssteuererklärung/400 Euro Job

Hallo, habe mal den Text aus meinen Einkommensteuerprogramm kopiert. In der Einkommensteuererklärung gilt für den geringfügigen Arbeitslohn Folgendes:
Hatten Sie dem Arbeitgeber eine Lohnsteuerkarte vorgelegt, müssen Sie den Verdienst in die "Anlage N" unter Bruttoarbeitslohn (im Programm unter Arbeitnehmer, Einnahmen) eintragen. Ob tatsächlich Lohnsteuer einbehalten wurde oder nicht, spielt keine Rolle. Aufwendungen im Zusammenhang mit der Tätigkeit können Sie als Werbungskosten geltend machen.
Falls der Arbeitslohn pauschal versteuert wurde - gleichgültig ob mit 2% oder mit 20% -, bleibt er in der Steuererklärung außen vor. Andererseits wird die Pauschalsteuer nicht auf die Steuerschuld angerechnet. Werbungskosten sind leider nicht absetzbar.
LG pinky
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren