Ein Angebot von Lifeline
Montag, 24. September 2018
Menu

Re: Nei hier und Frage zu Kündigung nach Elternzei

In vielen Fällen gibt es einen Rechtsanspruch auf Teilzeitarbeit. Hängt aber von der Firma, Mitarbeiterzahl usw. ab. Möglicherweise gibt es auch eine Mindeststundenzahl?
Mach Dich bei einem Anwalt ggf. auch im Internet schlau, bevor Du die Flinte ins Korn schmeißt.
Ich würde aber erst einmal versuchen mich zu einigen. Wenn er Dich gerne 30 Std. beschäftigen will, kann er doch auch zunächst mal mit 10 Stunden anfangen. Vielleicht kannst Du ihm ja in Aussicht stellen, daß Du aufstockst, wenn die Betreuungsmöglichkeiten für Deine Tochter sich möglicherweise erhöhen lassen, wenn es im Kindergarten gut klappt.
Auf eine Abfindung würde ich nicht spekulieren, die wird Dir Dein AG bestimmt nicht ohne Rechtsanspruch zahlen.
Wenn Du tatsächlich nur ein Arbeitsangebot bekommst, was Du nicht annehmen kannst, weil Du Dein Kind nicht unterbringen kannst, dann wirst Du von der Arbeitsagentur möglicherwiese nicht für drei Monate gesperrt, sondern hast direkt Anspruch auf ALG. Sprich mal mit der Arbeitsagentur.
Ich drücke Dir die Daumen, daß Du Dich mit deinem AG einigen kannst.
LG
Petra
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang