Ein Angebot von Lifeline
Montag, 24. September 2018
Menu

Re: Arbeitgeber droht betriebsbed. Kündigung an

Hi Nele,
das klingt ja gar nicht nett!
Ich würde an deiner Stelle erst mal auf keine Fall unterschreiben. Warte erst einmal ab, was Verdi dazu sagt - gut, dass du dich schon an die Gewerkschaft gewandt hast!
Meiner Meinung nach (aber ich kenne mich hier nicht gut aus) können Sie dir nicht so einfach betriebsgedingt kündigen. Dieses geht doch nach einem Sozialverfahren (?), also z.B. nach Betreibszugehörigkeit und anderen Punkten (Kinder?). Und nach Betriebszugehörigkeit bist du ja nicht die Letzte, die eingestellt wurde.
Ist Sparkasse nicht auch Öffentlicher Dienst oder so etwas ähnliches?
Ich drücke dir die Daumen!
LG
judie
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang