Suchen Menü

Das Problem ist, sie tut´s ja nicht z´fleiss...

... nicht falsch verstehen, bitte, aber bei anderen hat man immer leichter reden, ich weiss! Aber man sieht aus der Distanz auch ein bissl klarer.
Um es grad heraus zu sagen: SIE kann ja auch nicht schlafen - und niemand verzichtet absichtlich auf guten und erholsamen Schlaf. Und sehr viele Kinder haben halt immer wieder Phasen, in denen das Ein- und Durchschlafen schwierig ist bzw. nicht geht. Du kannst versuchen, sie ein bissl früher hinzulegen oder das Ritual zu verkürzen, damit sie nicht allzu überdreht ist... aber im Grunde genommen hilft nur Warten und Geduldig-Sein. Wir hatten solche Phasen bei Tobias im ersten Jahr immer wieder, bei Simon ist es grundsätzlich besser *klopfaufholz*, aber jeder Zahn (er hat jetzt 3) sorgt für Unruhe.
Schlafentzug ist eine international "anerkannte" Foltermethode, klar, dass es dir da nicht gut geht. Aber es gibt auch einen Spruch: Jede Mutter kann wachbleiben lernen... Im Ernst: Es wird besser, versprochen, aber Zaubermittel gibt´s leider nicht. Aber vielleicht kann sie dein Mann mal hinlegen?
Alles Gute!
Birgit
PS: Probier Osanit-Kugerl und Osa-Gel (das ist pflanzlich und hilft genauso viel/wenig wie das Dentinox, in dem ist einfach zu viel Alkohol drin)
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren