Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 23. September 2018
Menu

@ BUNDESPRÄSIDENTIN!

Hallo Johanna!
Habe heute deine Karte erhalten, danke!
Eure Leonie ist ja total süß. Wie geht es euch? Ist sie brav? Stillst du noch? Was mach Jonas, ist er eifersüchtig?
Ach ja, danke für deine SMS. Ich habe leider vergessen dir zu antworten. Hier ist mein Geburtsbericht, wenn es dich interessiert:
Ich hatte ja am Sonntag, 9. Juli Geburtstermin. Da hat sich nichts getan. Ich hatte auch das Gefühl, dass es sicher noch eine Woche dauern würde.
Um 10 Minuten nach Mitternacht werde ich munter, die Fruchtblase ist geplatzt.
Habe dann Thomas aufgeweckt, haben uns dann aber noch mal ein bisschen niedergelegt, da ich keine Wehen hatte. Nach einer Weile haben wir uns dann doch entschlossen
zu fahren. Ich habe meine restlichen Sachen und die von antonia gepackt. Als wir zum Auto gehen, ich habe mir natürlich eingebildet dass ich Antonia trage, trete ich genau in ein kleines
Loch bei uns auf der Straße und mich schmeists voll hin. Haben dann schnell Antonia zu den Schwiegereltern gefahren (die wohnen ja nur 100 m weiter). Thomas hat sie hinaufgebracht und ich sehe, dass
ich voll am Knie blute. Dann sind wir noch mal heim gefahren, neue Hose anziehen und ein Pflaster holen. Danach sind wir ins Krankenhaus gefahren. Da wurde dann mal CTG geschrieben. Immer noch keine Wehen. Thomas hab ich nach Hause geschickt. Wir haben ausgemacht, ich rufe ihn an wenns soweit ist.
Am Vormittag bekomme ich dann ganz leichte Wehen, sind aber noch viel zu schwach.
Um 12 darf ich noch mittag essen, danach soll ich in den Kreissaal kommen.
Es wird wieder CTG geschrieben - zu wenig Wehen.
Da der Blasensprung schon über 12 Stunden aus ist, müssen sie einleiten, da es sonst für das Baby zu gefährlich ist. Außerdem bekomme ich Antibiotika, damit keine Bakterien "hinauf wandern"
Bekomme also einen Einlauf, danach werde ich an den Wehentropf gehängt. Da war es so ca. 14.00 Uhr. Von da an bekomme ich sehr schnell sehr heftige Wehen. Gleich so alle 2 bis 3 Minuten. Gott sei dank gehts aber dann schnell. Um 15.58 Uhr war unsere elisabeth da. Kopfumfang: 34 cm, Gewicht: 3.660 g, Größe: 51 cm, Geburtsdauer: 1h 45 min.
Dank der lieben und superguten Hebamme hab ich keine Verletzungen erlitten.
Nur war es an diesem Tag ziemlich stessig. Meine Hebamme hat so "nebenbei" noch 2 Geburten gemacht.
Antonia ist fast zu fürsorglich zu ihrer Schwester. Nur Busserl geben und streicheln und in den Stubenwagen schaun mag sie. Ist aber total lieb zu ihr. Ich versuche auch sie viel einzubinden.
Heute kommt sie von Italien heim. Am Freitag ist sie mit den Schwiegereltern hinuntergefahren und heute Nacht ist Thomas sie holen gefahren. Am Abend fahren sie heim.
Ich freu mich schon so. Ich kann mir dass gar nicht mehr ohne meinen Wildling vorstellen. Es ist den ganzen Tag so ruhig.
Bilder stelle ich auch noch rein.
lg
Barbara
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang