Ein Angebot von Lifeline
Montag, 24. September 2018
Menu

jetzt bin i schlauer...

... super rechtsanwaltsberatung gefunden...
also eigentlich muss ich keine alimente zahlen, aber indirekt eigentlich wiederum schon.
gesetz dem fall, dass ich irgendwann mehr verdienen werde als hannes (so wie jetzt z. b. ... ich berufstätig, er student mit stipendium) bin ich ihm als ehefrau unterhaltspflichtig und er bekommt sogenannten ehegattenunterhalt von mir.
und dieses geld wird wiederum zu seinem stipendium herangezogen und eine neue bemessungsgrundlage für die alimente werden somit festgesetzt.
also würde ich indirekt auch einwenig von den alimenten übernehemn.
auf meine frage hin, ob man das nicht intern klären kann, weil ich dann einfach die fixkosten übernehme und er von seinem geld halt seine kosten (alimente etc.) bestreitet, bekam ich ein eindeutiges nein.
in dem fall muss man immer sofort das pflegschaftsgericht einschalten.
häää???
hypothetisch gesprochen, wir heiraten noch während seines studiums, dann muss ich das dem pflegschaftsgericht mitteilen und die sagen mir dann, was ich ihm zahlen muss...
also irgendwie ist vater staat krank, sich da einzumischen. wenn wir selber uns einig sind, was mischt sich dann bitte ein gericht ein?
i versteh nur noch bahnhof...
jasmin
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang