Suchen Menü
Auswahl ist riesig

Welche Babytrage sollte ich kaufen?

Schon ab der Geburt können Sie Ihr Baby in eine spezielle Babytrage setzen. Sie geben Ihrem Kind mit der Trage ein Gefühl der Geborgenheit, haben aber zugleich die Hände frei.

Frau kocht mit Baby in der Trage
© GettyImages/Peter Muller

Eine Babytrage bietet viel Nähe zwischen Eltern und Kind und kann die gesunde Ausbildung der Hüfte fördern. Wir stellen Ihnen sechs verschiedene Modelle vor und geben wichtige Tipps für den Kauf, damit es Ihr kleiner Schatz komfortabel und bequem hat, während Sie freie Hände haben.

Die Unkomplizierte: praktische Alternative zum Tragetuch von Bondolino

Diese beliebte Babytrage besteht aus einem elastischen Stoff, der sich flexibel an das Kind anschmiegt. Sie ist stufenlos verstellbar und eignet sich so bis zu einem Alter von 36 Monaten. Das maximale Gewicht beträgt 20 Kilogramm. Sie können Neugeborene ab einem Gewicht von 3 Kilogramm in diesem Modell tragen.

Da weder Schnallen noch Knöpfe oder Schnappverschlüsse vorhanden sind, ist diese Trage sehr unkompliziert und bequem. Sie wächst sozusagen mit dem Kind. Der weiche Stoff passt sich, ähnlich wie ein Tragetuch, dem Körper des Kindes sowie dem Körper des Trägers an. Den Steg können Sie stufenweise verstellen und so Ihr Kind in der Anhock-Spreiz-Haltung unterstützen.

Zudem ist die Babytrage sowohl als Bauchtrage als auch als Rückentrage verwendbar. So entlasten und stärken Sie verschiedene Muskelgruppen. Die breiten Träger sind gut gepolstert und schonen Nacken und Rücken. Entsprechend ist diese Komforttrage für ihre gute Ergonomie bekannt. In der Trageanleitung sehen Sie, wie Sie den Stoff binden können, um verschiedene Positionen einzunehmen.

Am Bauch wird die Babytrage mit einem Klettverschluss geschlossen, während die Schulterträger geknotet werden. Sie haben eine große Auswahl an Farben. Praktische Details wie eine Tasche am Schultergürtel und ein Aufbewahrungsbeutel vervollständigen das Bild.

Die Ökologische: gut durchdachte Babytrage Manduca XT

Die Babytrage ist ein All-In-One-Modell. Sie eignet sich für Neugeborene ab 3,5 Kilogramm und für Kleinkinder bis 20 Kilogramm. Dabei fördert sie die orthopädisch korrekte Anhock-Spreiz-Haltung. Der integrierte Sitzverkleinerer ist für Neugeborene gedacht. Achten Sie darauf, dass die Trage die Beinchen Ihres Kindes nicht überspreizt.

Der Steg ist in seiner Breite von 16 bis 50 cm stufenlos zu verstellen. Zudem überzeugt auch diese Trage durch ihren Komfort. Weder Klett noch Bänder oder Kordeln sind im Weg. Die innovativen Zugbögen im Inneren der Trage können Hüfte und Rücken Ihres Kindes entlasten. Der Träger hat die Wahl zwischen Bauch-, Hüft- und Rückenposition. Dank der gepolsterten und verstellbaren Schultergurte ist die Babytrage sehr bequem und ergonomisch gut gestaltet.

Hinzu kommen praktische Details wie eine integrierte Rückenverlängerung und ein innerer Reißverschluss. Sie können die Schultergurte sowohl über Kreuz als auch im Rucksack-Stil tragen. Der Hüftgurt ist formstabil und 140 cm lang. Die Nackenstütze dient entweder als Sonnenschutz, als Kapuze oder als Stütze. Nur für um Ihr Kind in der nach vorne schauenden Position zu tragen, ist diese innovative Babytrage nicht geeignet.

Die Trage besteht aus 100% biologischer Baumwolle. Alle Bestandteile werden streng auf mögliche Schadstoffe kontrolliert. Sie dürfen sich daher darauf verlassen, dass das Produkt für Neugeborene geeignet ist.

Die Komfortable: Weiche Babytrage für das erste Lebensjahr von Babybjörn

Bei dieser Babytrage liegt der Schwerpunkt auf Ergonomie für Träger und Kind. Sie bietet alle ergonomischen Tragepositionen am Bauch, an der Hüfte und am Rücken. Dabei kann der Blick des Kindes nach innen oder nach vorne gehen. Die ergonomische Anhock-Spreiz-Haltung wird unterstützt. Die „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ hat die Babytrage mit ihrem Gütesiegel versehen.

Diese Babytrage bietet einen Hüftgurt mit Lordosenstütze sowie gepolsterte Schultergurte, die Sie auch über Kreuz tragen können. Das Mindestgewicht beträgt hier 5,5 Kilogramm, weshalb sich die Trage meist erst einige Monaten nach der Geburt eignet. Sie ist bis zu einem Gewicht von 20 Kilogramm einsetzbar.

Die Kopf- und Nackenstütze der Trage ist gepolstert und faltbar. Zudem gibt es eine praktische, verstaubare Kapuze, die Sonnen- und Sichtschutz bietet. Die Babytragetasche sowie die abnehmbare Gürteltasche sind weitere praktische Extras dieser gut designten Babytrage.

Die Ergonomische: Die Babytrage für alle Positionen von Ergobaby

Bei dieser Babytrage liegt der Schwerpunkt auf Ergonomie für Träger und Kind. Sie bietet alle ergonomischen Tragepositionen am Bauch, an der Hüfte und am Rücken. Dabei kann der Blick des Kindes nach innen oder nach vorne gehen. Die ergonomische Anhock-Spreiz-Haltung wird unterstützt. Die „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ hat die Babytrage mit ihrem Gütesiegel versehen.

Diese Babytrage bietet einen Hüftgurt mit Lordosenstütze sowie gepolsterte Schultergurte, die Sie auch über Kreuz tragen können. Das Mindestgewicht beträgt hier 5,5 Kilogramm, weshalb sich die Trage meist erst einige Monaten nach der Geburt eignet. Sie ist bis zu einem Gewicht von 20 Kilogramm einsetzbar.

Die Kopf- und Nackenstütze der Trage ist gepolstert und faltbar. Zudem gibt es eine praktische, verstaubare Kapuze, die Sonnen- und Sichtschutz bietet. Die Babytragetasche sowie die abnehmbare Gürteltasche sind weitere praktische Extras dieser gut designten Babytrage.

Die Schlichte: Baby-Tragetuch von Koala Babycare

Mit diesem Babytragetuch fühlen Sie sich wohl und auch Ihr kleiner Schatz hat es sehr bequem und komfortabel. Die Stoffbänder sind nach ihren Wünschen einstellbar. Außerdem sind die Bänder etwas kürzer als bei anderen Tüchern. So schleift kein Teil der Bänder auf dem Boden. Mit den Ringverschlüssen bleibt das Band auch immer auf seine Position und Sie müssen es nicht häufig nachbinden.

Die Babytrage eignet sich auch perfekt für längere Tragezeiten dank der ergonomischen und atmungsaktiven Rückenstütze der Babytrage. Dadurch wird das Gewicht auf den Schultern und im Lendenbereich entlastet. Das Babytragetuch besteht aus: 65% Polyester , 30% Baumwolle, 5% Elasthan. Durch den Baumwollanteil kann das Tragetuch auch für Neugeborene genutzt werden. Zusätzlich ist diese trage nicht nur für das Tragen gut, sondern auch ein hilfreicher Begleiter fürs Stillen.

Gut zu wissen: Sehr wichtig ist es, darauf zu achten, dass das Baby korrekt im Tuch platziert wird. Die Beine sollten immer in einer M-Form liegen und so die richtige Form des Rückens stärken.

Diese Babytrage ist aus hochwertigem Baumwollstoff mit einem atmungsaktivem 3D-Netz. Zusätzlich verfügt es über eine abnehmbare Sonnenblende und einer Windschutzkappe. Die Reißverschlussschnalle ist für einfache Demontage und Reinigung praktisch. Der vergrößerte Hocker unterstütz die Oberschenkel des Babys besser. Bei diesem ergonomischen Design sitzen nämlich die Knie Ihres Babys etwas höher. Das ist bequemer.

Der Druck auf den Bauchraum Ihres Babys wird durch einen weichen und dicken Schwamm verringert. Außerdem schützen Ihr Baby auch professionelle Sicherheitsschnallen, Klettverschlüsse und stoßdämpfende Pads. Je nach Wachstumsphase gibt es insgesamt 6 Tragevarianten. Das Transportgewicht reicht bis zu 20kg. Der dicke Schultergurt verringert den Druck auf der Schulter. Insgesamt ist die Babytrage nicht nur für Mamas, sondern auch für Papas geeignet.

Gut zu wissen: Strenger Geruch beim Auspacken, der aber wieder verfliegt.

Ab wann ist die Babytrage geeignet?

Sie können die Babytrage direkt ab der Geburt einsetzen. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Kind das Mindestgewicht erfüllt. Dieses liegt meist bei 3,5 Kilogramm. Für Neugeborene sollten Sie eine kleine Babytrage wählen, die den Körper des Kindes umschließt und viel Unterstützung bietet. In den ersten Lebensmonaten ist eine verstellbare Kopfstütze besonders wichtig. Tragen Sie Ihr Kind im ersten halben Jahr mit dem Gesicht zu Ihnen. So kann es Sie jederzeit sehen und seine Muskeln stärken. Erst ab einem Alter von fünf Monaten ist die Position mit dem Gesicht nach vorne empfehlenswert.

Sind Babytragen gut für den Rücken?

Eltern, die ihre Kinder tragen, stärken ihre Muskeln. Zugleich nehmen sie aber oft eine Ausgleichshaltung an, die zu Verspannungen führt. Die Babytrage bietet Entlastung und korrigiert Ihre Haltung. Insbesondere für Mütter ist sie geeignet, da die Bauchmuskulatur, die nach der Geburt häufig geschwächt ist, von der Trage gestärkt wird. Achten Sie auf eine ergonomisch gestaltete Babytrage. Wechseln Sie zudem regelmäßig die Trageposition.

Beiträge im Forum "Geburtstermin Mai/Juni 2016"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Angeborener Überlebensreflex

Angeborener Überlebensreflex oder ein Grund zur Sorge? Was es mit den ruckartigen Armbewegungen auf sich hat. → Weiterlesen

Kinderkrankheiten

Ein Fieberkrampf tritt bei Kleinkindern auf, wenn das Fieber schnell ansteigt. Alles über Auslöser und Ursachen und wie ihr als Eltern richtig reagiert. → Weiterlesen

Entwicklungskalender

Robben, krabbeln, kriechen: Um den achten Monat herum beginnt dein Baby mit der eigenständigen Fortbewegung. → Weiterlesen

Alles rund um Coronavirus und Covid-19 übersichtlich auf einer Seite.

mehr lesen...

Diese Schritte macht Ihr Nachwuchs Monat für Monat!

mehr lesen...

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen
Weitere interessante Themen