Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 26. September 2018
Menu
Sie zeigen ihre Hörner

Stier-Kinder

Autor: Irmgard Buchs
Letzte Aktualisierung: 14. Juli 2017

20.April-20.Mai: Wegen seines Jähzorns wird das Stier-Kind gefürchtet, wegen seiner Fürsorge und seiner Ideen von der Familie geliebt. Es weiß stets, wie er sich in den Mittelpunkt setzt.

Stier-Kinder

Das Stier-Kind braucht viel Herzenswärme und ist in jungen Jahren sehr verschmust. Lob und Ermutigung stacheln seinen Ehrgeiz am besten an. Was ihm wichtig erscheint, wird gespeichert. Was bei ihm einmal sitzt, das sitzt für immer. Die kleinen Stiere sind Weltmeister im Spieleerfinden. Ihre Fantasie ist grenzenlos. Das Stier-Kind hat einen starken Familiensinn. Es bemuttert alle gerne und wehe, man lehnt seine Fürsorge ab, dann kann es zornig reagieren.

Die Mütter können sich freuen. Kein Kind hilft so viel und gerne im Haushalt. Unterstützen Sie diese Anlage und loben Sie Ihr Kind, wenn es Ihnen hilft.

Seine größte Schwäche ist das Naschen. Gewöhnen Sie Ihren kleinen Stier deshalb möglichst früh daran, sich ausgewogen zu ernähren.

--> Hier geht es zurück zur Übersicht aller Sternzeichen.

Alle Sternzeichen im Überblick

Autor: Irmgard Buchs
Letzte Aktualisierung: 14. Juli 2017
Quellen

Neuste Artikel in dieser Rubrik
So entwickelt sich die endgültige Augenfarbe beim Baby

Alle Babys haben am Anfang blaue Augen – oder? Tatsächlich entwickelt sich die endgültige Augenfarbe bei Babys erst ab etwa dem vierten Lebensmonat. Hier erfahren Sie, wie. Mehr...

Kontrolle im Kinderzimmer

Wie zuverlässig ist das Babyphone? Alle wichtigen Infos und Testergebnisse auf einen Blick. Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Nach der Geburt möchten Mama und Papa natürlich so viel Zeit wie möglich mit ihrem Neugeborenen verbringen. Ein paar Formalitäten sind allerdings noch zu erledigen. Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Neuste Themen in den Foren
Weitere interessante Themen
  • Wochenbett - Zeit für Mutter und Kind

    Der Begriff Wochenbett stammt aus früheren Zeiten, wo eine Mutter nach der Geburt von der Großfamilie umsorgt wurde, um sich von den Strapazen der Geburt erholen zu können. Leider... Mehr...

Zum Seitenanfang